samsung-galaxy-tab-active

IFA 2014: Samsung Galaxy Tab Active – Robustes Outdoor-Tablet vorgestellt

Nun also doch: bereits im Vorfeld munkelte man über eine mögliche Präsentation des Galaxy Tab Active, jetzt hat Samsung auf seiner zweiten Pressekonferenz die Katze aus dem Sack gelassen und das Outdoor-Tablet offiziell gemacht.

Ich schätze, Samsung dürfte mit dem Galaxy Tab Active eine Marktlücke gefunden haben, bisher sind mir lediglich sehr robuste Smartphones bekannt, die vereinzelt ihren Weg in den Handel finden. Das Galaxy Tab Active ist für härtere Bedingungen, die mit Schlägen und Wasser zu tun haben, konzipiert. Im Klartext heisst dies, eine Zertifizierung nach dem IP67-Standard wodurch das Tablet vor Wasser und Staub geschützt ist sowie eine Gummiumrahmung, welche das Tablet vor Stürzen aus bis zu 1,2 Metern Höhe schützen soll. Ein herausnehmbarer C-Pen (Stift) erleichtert euch zudem die Bedienung, sollten eure Hände beispielsweise schmutzig sein. Grundsätzlich ist das Galaxy Tab Active für die Industrie ausgelegt – eher weniger also für Sportler, da es für solche Aktivitäten mit einem 8 Zoll WXGA-Display (1.280 x 800 Pixel) einfach zu gross wäre.

Als Prozessor kommt der Snapdragon 400 von Qualcomm mit 1,2 GHz zum Einsatz, der ausserdem auf 1,5 GByte Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Der 16 Gbyte grosse interne Speicher kann per microSD-Karte noch erweitert werden. Nahezu einzigartig ist die Möglichkeit, dass sich der 4.450 mAh grosse Akku problemlos austauschen lässt. Die Akkulaufzeit wird von Samsung mit bis zu 10 Stunden angegeben, womit das Tablet auch mal für eine längere Wanderung oder Fahrrad-Tour geeignet wäre. Softwareseitig kommt Android 4.4 KitKat mit TouchWiz UI und Samsung Knox zum Einsatz – ausserdem hat der Konzern für den Business-Einsatz diverse Partnerschaften mit Citrix, Oracle und SAP abgeschlossen. Mit der verbauten 3,1 Megapixel Hauptkamera können zudem auch Barcodes gescannt werden. Zum Aufladen des Tablets bietet sich zudem ein POGO-Pin-Connector an, der den microUSB-Anschluss ersetzt. Ebenso ist auch NFC mit an Bord.

Für die WiFi-Variante müsst ihr 400 Euro hinlegen, das LTE-Modell ist mit 480 Euro deutlich teurer. Momentan ist jedoch noch nicht sicher, ob das Gerät auf den freien Markt kommen wird oder lediglich an Unternehmen verkauft wird – schade, der eine oder andere hätte sich bestimmt über ein Outdoor-Tablet gefreut.

samsung-galaxy-tab-active-specs

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-g-pad-2-8-3

LG G Pad II 8.3 LTE inklusive Stylus vorgestellt

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen