top-laender-schnellstes-internet

Internetgeschwindigkeit: Deutschland auf Platz 26, Schweiz in Top 3

Ein neuer „The State of the Internet Report“ von Akamai hat es ins Netz geschafft und zeigt einen internationalen Vergleich bei den Internetgeschwindigkeiten. Während es die Schweiz auf Platz 3 geschafft hat, winkt Deutschland von Platz 26 deutlich hinterher.

Manch einer erinnert sich bestimmt noch an die Zeiten, als man mit einem 56K- bzw. ISDN-Modem im Internet unterwegs war. ISDN war damals das Nonplusultra mit einer maximalen Download-Geschwindigkeit von 64 kbit/s bzw. 128 kbit/s bei zwei genutzten Leitungen. Mittlerweile sind Geschwindigkeiten jenseits der 100 Mbit-Grenze keine Seltenheit mehr. Deutschland hängt der Entwicklung der durchschnittlichen Internetgeschwindigkeit jedoch noch etwas hinterher. Zwar konnte der Wert innerhalb eines Jahres um rund 2,0 Mbit/s auf insgesamt 8,9 Mbit/s gesteigert werden, dies reicht jedoch lediglich für den 26. Platz weltweit – eine Verschlechterung von 6 Plätzen gegenüber dem letzten Jahr. Die Liste wird von Südkorea mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 26,4 Mbit/s deutlich angeführt.

Weit davon abgeschlagen folgen Hong Kong mit 15,7 Mbit/s sowie die Schweiz und Japan mit jeweils 14,9 Mbit/s. Interessant finde ich auf jeden Fall, dass selbst das wirtschaftsschwache Rumänien neuerdings in den Top 10 vorhanden ist – ein Grund dafür sind die sehr niedrigen Preise in diesem Land. In Deutschland dürfte jedoch nicht das Problem beim Preis zu finden sein, sondern viel mehr beim lückenhaften Ausbau der Internet-Infrastruktur.

Quelle: Statista

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

youtube-red

Google plant YouTube Red zum Netflix-Konkurrenten aufzurüsten

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen