iOS 7 Downgrade – Kein Weg führt zurück

Nahezu zeitgleich mit dem AppleTV-Update hat Apple einen möglichen Downgrade auf iOS 6.1.x gestoppt. Keine Chance also für Leute, die zum altbewährten iOS 6 zurückkehren möchten.



Wer von der Neugierde erfasst wurde und sich auf den Download und die Installation von iOS 7 eingelassen hat, wird seit gestern nicht mehr auf eine frühere iOS-Version wechseln können. Denn Apple hat die offizielle Signierung der iOS-Firmware für iOS 6.1.3 und iOS 6.1.4 gestoppt. Daher ist auszuschliessen, dass ein Downgrade für iOS-Geräte mit dem A5-Chip und jünger (iPhone 4s und iPhone 5) funktionieren wird.

Mit gespeicherten SHSH Blobs ist ein Downgrade auf eine frühere iOS-Version beim iPhone 4 und dem iPad Mini allerdings weiterhin möglich. Für alle anderen iOS-7-Geräte gibt es aufgrund der Schliessung des Signierungsfensters keinen Weg zurück zum alten iOS. Dennoch ist es überraschend, dass Apple das Fenster deutlich länger geöffnet hielt, als es bei früheren Updates der Fall war – wohl auch deswegen, da das neue abgeflachte Design und die zum Teil beschnittene Funktionalität nicht jedermanns Sache ist.

Mit der Aktualisierung auf iOS 7 ging auch ein möglicher Jailbreak verloren. Aktuell klappen diese nämlich nur bis zu iOS 6.1.3 – unter iOS 7 aber bislang noch nicht. Das Evad3rs-Team arbeitet derzeit jedoch intensiv an einer baldigen Veröffentlichung.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Apple stellt neuen iMac mit Retina-Display und neues Zubehör vor

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen