iOS 7: Durch Bug jede beliebige Telefonnummer anrufbar

Seit wenigen Tagen steht die iOS-Version 7 zum Download bereit. Während es bereits in Vergangenheit immer wieder Bugs mit dem Lockscreen gab, blieb dieser auch beim Update auf die neueste Version nicht verschont.



Der Run auf das neue iOS war riesig – so gross, dass sogar die Apple-Server nahezu anfingen zu rauchen und der Download sich über Stunden hinwegzog. Doch es gibt leider auch bei dieser Version zwei derzeit bekannte massive Sicherheitslücken beim Sperrbildschirm des iPhones. Auch der Fingerprint-Sensor Touch ID, welcher für eine höhere Sicherheit sorgen soll, kann hier nicht helfen, da weder ein Passwort noch ein Passcode von Nöten ist, um die Sicherheitslücken auszunutzen.

Fotos & Videos durch Sicherheitslücke einsehbar

Mit dem einen Trick, welcher schon seit rund zwei Tagen bekannt ist, lässt sich die Sperre aushebeln und man kann sich Zugriff auf die Fotos und Videos oder über den Multitasking-Screen gar auf E-Mail, Twitter und Facebook verschaffen. Wie das geht? Ganz einfach: Zuerst muss man in das Kontrollzentrum gelangen – dazu einfach im Lockscreen von iOS 7 einmal nach oben wischen. Daraufhin wählt man den Wecker/Alarm aus und drückt anschliessend den Sleep-Button oben rechts bis die Option zum Ausschalten des Devices angezeigt wird. Nun schaltet man das Gerät aber nicht aus, sondern drückt einmal auf Abbrechen und zweimal auf den Home-Button. Die Kamera kann nun ausgewählt werden und der Benutzer erhält auf alle Fotos und Videos Zugriff, ohne das Passwort zu kennen. Diese Fotos lassen sich zudem auf diversen Social-Media-Netzwerken wie Facebook oder Twitter teilen. Dies soll nun aber kein Tutorial für euch sein, um zukünftig jedes iPhone zu knacken, welches in eure Hände gerät. Es soll lediglich dazu dienen, um euch aufzuzeigen, wie leicht man doch die Sicherheitssperre derzeit umgehen kann, ohne auch nur die kleinsten Hackerkenntnisse zu haben. Apple arbeitet derzeit zwar an einer Lösung, aber bis zum Zeitpunkt eines erneuten Updates kann es noch etwas dauern. Als Nutzer bleibt einem daher die einzige Möglichkeit in den iOS 7 Einstellungen das Kontrollzentrum auszuschalten, um nicht Opfer dieser Sicherheitslücke zu werden.

 

Jegliche Rufnummern frei wählbar durch Fehler im System

Der zweite Fehler, welcher ebenfalls wieder den Lockscreen betrifft, wurde heute bekannt. So ist es möglich, die Sperre über die Notruf-Funktion auszuhebeln. Wie im darunterliegenden Video zu sehen ist, lassen sich nicht nur Notrufnummern wie 911, 110 oder 112 wählen, sondern jede andere beliebige auch. Hat man die Nummer gewählt, so muss man nur noch sehr schnell hintereinander die Wahltaste drücken, bis es zu einem Absturz vom iPhone mit iOS 7 kommt. Die Software fängt sich dann wieder und ruft automatisch die davor gewählte Rufnummer an. Eine passende Lösung, um sich davor zu schützen, scheint es derzeit noch nicht zu geben. Abwarten und Tee trinken heissts nun, bis Apple den Bug behoben hat.

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Apple stellt neuen iMac mit Retina-Display und neues Zubehör vor

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

3 Kommentare

  1. Ich habe das 4S und iOS 7. Wenn man im Sperrbildschirm Siri bittet, eine Telefonnummer zu wählen, dann wird jede beliebige Nummer auch problemlos angewählt. Tritt das Problem auch bei andren auf?

    • Das ist wohl ein allgemeines Problem derzeit bei Geräten mit iOS 7. Die einzige mir bekannte Lösung ist die Deaktivierung von Siri im Sperrbildschirm. Um dort hin zu gelangen einfach auf Einstellungen > Allgemein > Code-Sperre gehen und unter dem Punkt “IM SPERRZUSTAND ZUGRIFF ERLAUBEN:” Siri deaktivieren.

  2. Vielen Dank für die schnelle und kompetente Hilfe.

Kommentar verfassen