iOS-Jailbreak – Für die Versionen 6.1.3, 6.1.4 und 7.0 angekündigt

Endlich! werden sich nun wohl viele der Nutzer von iOS-Smartphones sagen, welche sich nichts von Apple vorschreiben lassen wollen. Fast pünktlich zum Erscheinen von iOS 7 soll der passende Jailbreak dazu ausgeliefert werden. Das heisst, dass sehr wahrscheinlich bereits im September die ersten User von iPhones und iPads ein gejailbreaktes iOS 7 besitzen werden.



Diese Informationen gab der Jailbreak-Entwickler und Hacker Planetbeing im Rahmen eines Fantreffens per Twitter bekannt. So hat das Evad3rs-Team bereits einen Jailbreak in der Hinterhand, welcher bei den Versionen iOS 6.1.3, 6.1.4 und 7.0 funktionieren soll. Der als Evasi0n zu bezeichnende Jailbreak soll mit dem Erscheinen von Apples „Gold Master“ – sprich der letzten veröffentlichten Beta – zum Download bereit gestellt werden. Der Grund dafür ist leicht erklärt: Apple wird zu diesem Zeitpunkt die benötigte Zeit fehlen, um bis zum Release von iOS 7 die ausgenutzten Sicherheitslücken zu analysieren und zu beheben.

Ob es sich beim genannten Jailbreak um den beliebten „Untethered Jailbreak“ handelt, wurde nicht erwähnt, ich gehe aber dennoch stark davon aus. Doch was bedeutet der Ausdruck „Untethered“ vor dem Wort Jailbreak überhaupt? Nichts anderes, als dass man das iOS-Handy nicht nach jedem Neustart erneut jailbreaken muss, so wie dies bei einem „Tethered Jailbreak“ der Fall wäre. Ein Jailbreak ermöglicht die Installation von diversen Anwendungen (Apps) auf dem gejailbreakten Gerät, welche von Apple im normalen Store nicht freigegeben wurden.

Im Gegensatz zum iOS-Hack wurde ein Unlock, der die SIM-Lock-Sperre aufhebt, bisher noch nicht angekündigt. Inhaber eines Handys der deutschen Telekom, welche das Telefon ab dem 21. Februar 2013 gekauft haben, dürfen sich glücklich schätzen. Denn ab diesem Datum gekaufte Geräte wurden nicht mehr mit einem Netlock ausgestattet.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Hyperloop: Fährt der Superzug bald durch Europa?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen