iPhone mini für 300 Euro

iPhone-Serie geht getrennte Wege …

Der Analyst Amit Daryanani von RBC Capital Markets hat weitere Gerüchte betreffend dem iPhone mini in die Runde geworfen. So soll er aus Quellen, die er nicht nennen möchte, in Erfahrung gebracht haben, dass sich die iPhone-Serie demnächst aufsplitten wird: Neben dem normalen Nachfolger, dem iPhone 5S soll auch ein günstigeres Modell dazu kommen – das iPhone mini.

Laut Daryanani soll das Gehäuse des iPhone mini aus Kunststoff bestehen und damit qualitativ nicht an das des großen Bruders herankommen. Einen Größenunterschied soll es zwischen den beiden Modellen jedoch nicht geben, da das Gerät die gleiche Bildschirmgröße wie das iPhone 5 besitzt und so ist der Zusatz „mini“ nicht im ursprünglichen Sinne anzusehen. Allerdings muss man beim mini auf das sonst übliche Retina-Display verzichten. Diese Einschränkung soll es ermöglichen, das iPhone mini zu einem günstigeren Preis anbieten zu können. Damit möchte Apple auch auf dem billig-Smartphone-Markt mitmischen.

Über handfeste Informationen – sowie Daten und Aussehen – des iPhone mini ist allerdings noch nichts bekannt – und so bleibt alles reine Spekulation …

Quelle: appleinsider.com

 

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen