Jailbreak: Version 1.0.1 von evasi0n veröffentlicht – Mit Verzicht auf den TaiG Store

Gross war die Aufruhr innerhalb der Jailbreak-Community, als bekannt wurde, dass mit dem neuesten Jailbreak vom Team Evad3rs auch der chinesische App Store TaiG integriert wurde. Dieser wurde nun allerdings in einer heute veröffentlichten Aktualisierung entfernt.



Der Druck aus der Community wurde immer grösser, auch bekannte Tweak-Entwickler kündigten bereits ihren Rücktritt an. Grund: Das Team Evad3rs hatte in einer eigenständigen Sache am Jailbreak für iOS 7 gewerkelt, ohne dass Tweak-Entwickler und auch Cydia-Macher Jay Freeman darüber in Kenntnis gesetzt wurden. Daraus resultierte, dass der Jailbreak unter anderem mit einem inoffiziellen Cydia-Store daher kam und für chinesische Geräte mit TaiG ein App Store eingefügt wurde, der auch illegalen Content beinhaltet.
 


 
Nun hat das Jailbreak-Tool evasi0n7 ein Update auf die Version 1.0.1 erhalten. Neben zahlreichen behobenen Fehlern und Problemen wurde auch der stark in die Kritik geratene TaiG Store wieder aus den Binärdateien entfernt. Den Jailbreak für iOS 7.0 bis 7.0.4 in der neusten Version 1.0.1 gibt es hier zum Downloaden:

Zusätzlich zu den wichtigen Hinweisen, die wir mit dem Release des Jailbreaks erhalten haben, kamen nun nochmals welche dazu:

  • Backup durchführen über iTunes oder iCloud und Code-Sperre nicht vergessen zu deaktivieren.
  • Bleibt der Jailbreak-Prozess stehen, dann zuerst das evasi0n7-Programm neu starten und falls nötig auch das Gerät (Hometaste und Ein-/Ausschaltknopf gedrückt halten, bis das iOS-Gerät abgeschaltet wird).
  • Viele Cydia-Tweaks wurden bisher noch nicht aktualisiert. Da heisst es: Abwarten und Tee trinken, bis eine allfällige Aktualisierung stattfindet.
  • Von einem Jailbreak auf ein iPad 2 WiFi Gerät wird derzeit noch abgeraten, da das Tablet in einer Boot-Schleife hängen bleibt. Evad3rs arbeitet an einem Update dazu.

 

In einer weiteren interessanten Stellungsnahme zum oben genannten TaiG Store, gab es ebenfalls einige erwähnenswerte Passagen:

  • An TaiG wurden durch den Jailbreak keinerlei private Benutzerdaten übertragen.
  • Die Zusammenarbeit mit TaiG wurde beendet, aufgrund entdeckter Raubkopien innerhalb des chinesischen App Stores.
  • Entgegen aller Gerüchte habe TaiG auch keinerlei Gelder an das Team Evad3rs fliessen lassen.
  • Es wird weiterhin an Updates zu evasi0n7 gearbeitet, welche sich aber aufgrund der Feiertage verzögern können.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Hyperloop: Fährt der Superzug bald durch Europa?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen