Jailbreaking bald legal?

Der Ausdruck „Jailbreak“ wird wohl den meisten Lesern ein Begriff sein. Er steht allgemein für das inoffizielle Entsperren von Soft- sowie Hardware. Am beliebtesten dürfte wohl das Jailbreaken von Smartphones sowie Spielekonsolen sein. Doch die Rechtslage diesbezüglich in der EU ist nicht einheitlich. Für Privatanwender in Deutschland ist die rechtliche Bewertung am Beispiel des Entfernens eines Sim-Locks nicht eindeutig. Neben etwaigen strafrechtlichen Aspekten sollte man auch beachten, dass im Falle eines Jailbreaks die Garantie des Gerätes in den meisten Fällen erlischt. Doch genau hier kommt ein neues Gesetz zutage, welches unter anderem das Entsperren von Mobilgeräten legalisieren soll. Unterstützt wird der Gesetzesentwurf von Bürgerrechtsorganisationen, Free-Software-Gruppen sowie Onlinecommunities.

Wer nun jedoch denkt, er könne in Zukunft ganz legal kostenpflichtige Apps zum Nulltarif ergattern, ist leider auf dem Holzweg. Der Gesetzesentwurf soll lediglich das Umgehen des DRM (Digital Rights Management) für Smartphones und Tablets legalisieren, sofern die dadurch freigegeben Inhalte nicht unter einem Copyright stehen. Ferner soll das Unlocking Technology Act of 2013 auch Lehrern, Filmemachern oder Remix-Künstlern den Zugang zu Inhalten vereinfachen. Der Gesetzesentwurf soll unter anderem den bereits vorhandenen Abschnitt 1201 des DMCA (Digital Millenium Copyright Act) ergänzen und sich auf nicht unter einem Copyright stehende Inhalte beziehen und den Zugriff auf diese erlauben. Neben Smartphones, Tablets und sonstiger digitaler Güter soll das Gesetz auch für das Umgehen von Entsperrcodes in Fahrzeugen gelten und so die Reparatur von Fahrzeugen durch unabhängige Werkstätten gestatten soll. Eine weitere Anwendung soll in Hinblick auf die Werkzeuge erfolgen, für welche die Umgehung von DRMs erforderlich sind, sofern sie für legale Zwecke eingesetzt werden.

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Hyperloop: Fährt der Superzug bald durch Europa?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen