Jolla Sailfish lässt sich auch auf Android-Smartphones installieren

Der MeeGo-Nachfolger Sailfish soll auch auf Android-Phones installierbar sein, wie der finnische Hard- und Softwarehersteller Jolla bekannt gegeben hat. Erst letzte Woche kam ein erstes Smartphone inklusive Sailfish OS auf den Markt.



Womöglich haben wir bald deutlich mehr Smartphones im Umlauf, die mit dem MeeGo-Nachfolger Sailfish laufen werden. Wie Jolla-Boss Tomi Pienimäki in einem Interview der finnischen Webseite Talouselämä Magazine bekannt gab, soll praktisch jedes Android-Smartphone in der Lage sein mit dem Sailfish-Betriebssystem zu laufen. Pienimäki machte demzufolge keine Angaben darüber, über welche Voraussetzungen ein Handy verfügen muss, damit Sailfish OS ohne Probleme darauf installiert werden kann.

„That is the plan. We are on device business and OS business. It is fairly easy to install the OS on Android device.“

Wer allerdings Sailfish OS auf sein Smartphone portieren möchte, muss eine komplette Überschreibung des Android-Systems in Kauf nehmen. Eine Parallelinstallation zu Android sei derzeit nicht geplant. Weiter sagte Pienimäki, dass es in Finnland eher unüblich ist, das Smartphone selbst mit einem Betriebssystem zu bespielen. Kunden aus China beispielsweise tun dies deutlich öfters.

For us it is a possibility to distribute our operating system especially in China. There are websites that already distribute [OS] software and the Chinese customers are doing it ­so we don’t have to teach them. We just have to get Sailfish to those websites – and to make sure that Sailfish will run on different kind of Android devices.

So könnte sich Jolla wenigstens die Aufklärungsarbeit ersparen, denn die Meisten in China werden wissen, wie sie ein neues Betriebssystem auf ihr Handy aufspielen können. Lediglich die passenden Installationsdateien müssen von Jolla im Internet zum Download angeboten werden. Derzeit gibt es auch keinen Plan, dass Sailfish OS kostenpflichtig werden sollte. Vielmehr wolle man Geld durch Dienste und Apps einnehmen. Auf jeden Fall handelt es sich hierbei um ein interessantes neues Betriebssystem, welches wie bereits erwähnt auf MeeGo basiert. Es lässt sich durch eine Vielzahl an Touchgesten bedienen und bietet zudem ein effizientes Multitasking. Ausserdem erlaubt es auch die Installation von Android-Apps – was ein grosser Pluspunkt für das OS sein wird.

Quelle: talouselama.fi

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen