kazam-tornado-348

Kazam Tornado 348: Superdünnes Android-Smartphone vorgestellt

Der britische Hersteller Kazam hat mit dem Tornado 348 ein ultraflaches und sehr leichtes Android-Smartphone vorgestellt. Ab November wird das Gerät auch in Deutschland für knapp 300 Euro auf den Markt kommen.

Das britische Unternehmen Kazam existiert gerade mal seit 2013 und sorgt mit dem neu vorgestellten dünnsten Smartphone der Welt gleich für mächtig viel Aufsehen. Das Kazam Tornado 348 ist gerade mal 5,15 Millimeter dick und ich schätze, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis die 5-Millimeter-Grenze von einem Hersteller unterboten wird. Logisch, dass hier kein dicker Akku reinpasst – immerhin hat es dennoch für einen 2.050 mAh-Akku gereicht. Laut Kazam reicht die Ladekapazität für eine Gesprächszeit von 6 Stunden sowie eine Standby-Zeit von 384 Stunden aus. Die restliche Hardware befindet sich im Bereich der Mittelklasse. So besitzt das Tornado 348 ein 4,8 Zoll grosses AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Ganz interessant hierbei ist eine sogenannte „Glasbruchgarantie“. Sollte euer Display aus irgendwelchen Gründen beschädigt werden, so wird dies einmalig und kostenlos durch Kazam ausgetauscht.

Im Innern gibt ein 8-Kern-Prozessor von MediaTek mit 1,7 GHz den Takt an. Dieser erhält zusätzlich Unterstützung durch eine Mali 450MP2-GPU, 1 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Flashspeicher. Der interne Speicher lässt sich zudem per microSD-Karte um bis zu 32 GByte erweitern – Speicherprobleme sollten Normalnutzer also keine kriegen. Auf der Rückseite, die übrigens aus Glas besteht, befindet sich eine 8 Megapixel-Kamera mit LED-Blitz, frontseitig steht für Selfie-Fans eine ordentliche 5-MP-Cam bereit. Auf der Konnektivitätsseite stehen euch die üblichen Dinge zur Verfügung: WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0 und GPS – LTE wird nicht unterstützt. Softwareseitig kommt Android 4.4.2 KitKat zum Einsatz.

Ab Ende November 2014 wird das Kazam Tornado 348 zu einem Verkaufspreis von 299 Euro (UVP) in Deutschland auf den Markt kommen. Mit Glück bleibt das Smartphone bis dahin das dünnste auf der Welt.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen