sense-schlafsensor

Kickstarter-Projekt: Sense sorgt für einen besseren Schlaf

Das Startup-Unternehmen Hello Inc. hat mit „Sense“ ein kleines Gerät vorgestellt, das den Schlaf des Nutzers überwachen soll. Über diverse Sensoren werden Umweltfaktoren sowie Bewegungen der schlafenden Person wahrgenommen und ausgewertet.

Schlafen ist momentan wohl die beste Möglichkeit, um sich den Anblick des steten trüben Wetters zu sparen. Dazu passende Schlafüberwachungsgeräte gibt es eine Menge und die meisten davon sind durchaus brauchbar. Auf Kickstarter hat das Startup Hello mit Sense nun ein neues Projekt vorgestellt, dessen Finanzierung noch rund 28 Tage lang läuft. Auch wenn es im App Store bzw. Play Store eine Menge Apps gibt, die den Schlaf verbessern wollen, haben die meisten nicht das Zeug dazu. Hello bringt mit Sense nicht nur eine App mit, sondern auch gleich noch einen kugelförmigen Schlafmonitor. Dieser ist in der Lage, nachts Messungen wie beispielsweise Umgebungslautstärke, Helligkeit, Luftfeuchtigkeit oder die Luftpartikel wie Pollen oder Staub zu messen. Ist etwas mit dem Raumklima nicht in Ordnung, so wird dies durch ein Aufleuchten des Monitors in verschiedenen Farben signalisiert. Eine zusätzliche „Schlafpille“ in Walnussgrösse, die an das Kopfkissen befestigt wird, registriert sämtliche Bewegungen des Schlafenden in der Nacht. Die als Sender fungierende „Pille“ muss nie aufgeladen werden, sondern soll nach rund einem Jahr gegen eine neue ausgetauscht werden. Diese ist laut Hersteller gar wasserdicht und kann problemlos zusammen mit dem Kissen gewaschen werden.

Die von Schlafmonitor und dem zusätzlichen Sensor gesammelten Daten werden dann automatisch per Bluetooth an das Smartphone gesendet und von der Sense-App ausgewertet. Die registrierten Geräusche lassen sich zudem abspielen, sodass man erkennen kann, weshalb man mitten in der Nacht geweckt wurde. Die App wertet die vergangene Nacht mit einer Punktzahl aus und zeigt euch auf, welche Faktoren verbessert werden können, sei dies eine Senkung der Temperatur im Schlafzimmer oder eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit. Sense verfügt zudem auch über einen smarten Wecker, der den Nutzer zum richtigen Zeitpunkt aufweckt. Dies heisst, dass ihr nicht aus dem Tiefschlaf bzw. aus der REM-Phase gerissen werdet und ihr euch dadurch nicht müde und ausgelaugt fühlt.
 

Hello will mit der Kickstarter-Kampagne insgesamt 100.000 US-Dollar einnehmen, was man bereits 28 Tage vor Ende geschafft hat. Bisher wurde eine Summe von knapp 460.000 US-Dollar gespendet, womit das Projekt bis zum Ende ein voller Erfolg werden dürfte. Wer die Kampagne unterstützen möchte, kann sich ein Sense inklusive Schlafpille für 99 US-Dollar zuzüglich 15 US-Dollar Versand bestellen. Die Auslieferung soll im November 2014 stattfinden.
 

Quelle: Kickstarter

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

tech-tats

Tech Tats: Tattoos messen künftig verschiedene Körperfunktionen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen