lg-g-pro-2

LG G Pro 2 offiziell vorgestellt: 5,9 Zoll FullHD Phablet mit Snapdragon 800, 3 GB RAM und 13 MP Kamera

Noch vor dem MWC 2014 in Barcelona hat LG heute in einer Pressemitteilung das LG G Pro 2 offiziell angekündigt. Die technischen Spezifikationen zeigen sich dabei von ihrer feinsten Seite, was sich schlussendlich aber auch auf den noch unbekannten Preis auswirken wird.

Was bereits seit längerer Zeit als Gerücht gehandelt wurde, hat LG heute wahr gemacht. Abseits von der grössten Branchenmesse des Jahres hat der südkoreanische Konzern LG das neue G Pro 2-Phablet offiziell vorgestellt. Der neue mobile Begleiter von LG wird mit einem 5,9 Zoll grossen 1080p-IPS-Display ausgestattet. Dies entspricht einem Bildschirm-zu-Rahmen-Verhältnis von zuvor noch nie gesehenen 77,2 Prozent, womit sogar das LG G2 mit 75, 7 Prozent noch getoppt wird. Weiter verfügt das G Pro 2 über einen Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor mit 2,26 GHz Taktfrequenz, eine Adreno 330 GPU, 3 GB RAM Arbeitsspeicher sowie eine 13 MP-Kamera auf der Rückseite mit optischem Bildstabilisator. Ferner bietet das Smartphone eine 2-MP-Frontcam, 16GB bzw. 32GB Flashspeicher, einen auswechselbaren Akku mit 3.200 mAh und zuletzt die neuste Android-Version 4.4 KitKat mit eigener Benutzeroberfläche.

Weitere Features & Details zur Software

Beim LG G Pro 2 haben die Südkoreaner die Funktionen weiter und aus meiner Sicht sinnvoll ausgebaut. Verbessert wurde unter anderem auch die 13-Megapixel-Kamera mit OIS+ (optischer Bildstabilisator verfeinert mit einer Softwarelösung), die neben einem HD-Slow-Motion-Modus mit 120 fps auch über die Fähigkeit verfügt, 4K-Videos zu schiessen. Mit „Natural Flash“ werden Aufnahmen mit Blitz mit natürlicheren Farben versehen und „Magic Focus“ lässt den Nutzer nach der Aufnahme die Fokustiefe (Schärfe) vor dem Speichern wählen. Auch was Selbstporträts betrifft hat LG ein wenig nachgebessert: Bei der Aufnahme wird der Vorschau-Bildschirm verkleinert und mit einem weissen Rahmen versehen, um eine „weichere“ Beleuchtung im Selbstporträts-Modus zu erzeugen. Ferner können mit dem Burst-Modus bis zu 20 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden, welche wiederum mit der „Gallery Collage“ ausgewählt werden können, um die Bilder direkt als Collage in den sozialen Netzen zu teilen.

Ferner wird auch die Funktion KnockOn wieder vorhanden sein, mit der ihr euer Gerät durch „anklopfen“ wach rütteln könnt. Bisher funktionierte das mit zweimaligem Anklopfen, neu kann man bis zu acht Mal klopfen auf einen von euch ausgewählten Bildschirms-Bereich. Laut LG sind so bis zu 86.367 „Knock“-Kombinationen möglich. Zuletzt wurde auch die Sicherheit der Daten mit der Funktion „Content Lock“ nicht im Stich gelassen. Hier bietet sich die Möglichkeit, Dateien, Fotos, Videos und Notizen per Passwort vor Fremden zu schützen. Mit dem Mini-View-Feature könnt ihr den Display-Inhalt zwischen 3,4 Zoll und 4,7 Zoll darstellen lassen, um das Gerät einhändig zu bedienen. Zuletzt können mit der „Dual-Browser“-Funktion zwei Webseiten gleichzeitig angezeigt werden, welche neben der vollen Ausnutzung des Displays auch ein bequemeres Surfen im Internet ermöglicht.

lg-g-pro-2_02

Technische Daten noch einmal im Überblick:

  • CPU: Qualcomm Snapdragon 800 (2,26 GHz Quad-Core)
  • GPU: Qualcomm Technologies Adreno 330
  • Display: 5,9 Zoll Full HD IPS (1920 x 1080), Slim Bezel
  • Speicher: 3GB DDR3 RAM / 16GB/32GB eMMC ROM / microSD slot
  • Kamera: Rück 13 MP OIS+ / Front 2,1 MP
  • Batterie: 3.200mAh (auswechselbar)
  • Betiebssystem: Android 4.4 KitKat
  • Grösse: 157,9 x 81,9 x 8,3mm
  • Gewicht: 172g
  • Netzwerk: LTE / HSPA+
  • Konnektivität: Bluetooth Smart Ready (BT 4.0) / USB / WiFi (802.11 a/b/g/n/ac) / NFC / SlimPort
  • Farben: Titan, White, Silver
  • Sonstiges: Knock Code, 1W Hi-Fi Sound, Content Lock

Erscheinungsdatum und Preis für Europa noch unklar

Vorerst wird das Phablet nur in Korea erhältlich sein, allerdings wurde ein Release auf anderen Märkten nicht ausgeschlossen. Genau so wenig ist ein Preis über das in den Farben Titan, Weiss und Silber erhältliche LG G Pro 2 bekannt. Über die Erscheinungstermine sowie den Preis dürften wir sicherlich bald mehr erfahren, sollte das Gerät nach Europa, insbesondere Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommen. Ich gehe aber davon aus, dass LG das Gerät am MWC 2014 in Barcelona zeigen wird und auch einige zusätzliche Informationen bekannt gegeben werden.

lg-g-pro-2_03

Fazit:

Sicherlich ein spannendes Gerät, welches zwar nicht als Hardware-Monster auftritt, dennoch aber fundamental gesehen solide da steht und mit einigen praktischen Features punkten kann. Mir persönlich sind Smartphones über 5 Zoll zu gross, wer allerdings auf 6-Zoll-Smartphones abfährt, wird mit dem LG G Pro 2 sicherlich gut bedient. Positiv zu erwähnen ist auch, das LG dem 1440p-Trend nicht folgte – nicht nur der Akku wird hierfür dankbar sein. Sicherlich ein ziemlich gefährliches Konkurrenz-Gerät im Hinblick auf das Samsung Galaxy Note 3.

Quelle: LG Newsroom

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen