lg-g-pro-lite

LG G Pro Lite: Einsteiger-Phablet offiziell angekündigt

Gestern hat der Südkoreanische Elektronikhersteller LG die Light-Version vom LG G Pro offiziell angekündigt: das LG G Pro Lite. Geringere Auflösung beim Display, schlechterer Prozessor und weniger Speicherplatz sind nur einige Unterschiede gegenüber der normalen Version.



Nun fährt auch LG auf der selben Schiene wie HTC, Samsung oder Apple und lanciert neben einem Smartphone mit Top-Hardware, eine abgespeckte und billigere Version. Neben einem 5,5 Zoll IPS-Touchscreen, mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixel und einer Pixeldichte von 200 ppi, wird beim LG G Pro Lite auch die LG-eigene UX-Benutzeroberfläche dabei sein. Die vom LG G2 und LG Optimus G Pro bekannten Anwendungen wie Quickmemo, QTranslator, QSlide (erlaubt einfaches Multitasking für bis zu drei Apps in einem Fenster), Knock-On (Smartphone aufwecken per Doppel-Tap) oder Pause & Resume (Videoaufnahmen in Abschnitten) werden dann also auch bei der Lite-Version mit am Start sein.

LG-G-Pro-Lite-2

Ebenfalls mit dabei ist der Stylus (Stift), welcher die präzise Verwendung von Handschrift ermöglicht und so die Einsatzmöglichkeiten erweitert. Des Weiteren ist ein Dual-Core-Prozessor von Mediatek (MT6577) mit einer Taktfrequenz von 1 GHz darin verbaut, sowie 1 GB RAM zur Unterstützung. Der mit 8 Gigabyte bemessene interne Speicher lässt sich dank einem microSD-Kartenslot erweitern. Weiter mit an Bord ist eine 8-Megapixel-Kamera inklusive BSI-Sensor, sowie eine 1,3-Megapixel-Frontkamera für die Videotelefonie. Stereo-Lautsprecher, Micro-USB 2.0, Bluetooth 3.0 und GPS für ortsbezogene Dienste gehören ebenfalls zum Gesamt-Paket dazu. Auch UMTS (HSDPA bis zu 7,2Mbps / HSUPA bis zu 5,76Mbps), WLAN und 3G gehören zur weiteren Ausstattung. Das LG G Pro Lite besitzt ein Gewicht von 161 Gramm und die Abmessungen von 150,2 x 76,9 x 9,4 Millimeter. Für eine lange Nutzung soll der 3.140 mAh-Akku garantieren. Als Betriebssystem kommt Android 4.1.2 „Jelly Bean“ zum Einsatz.

Vorerst wird das LG G Pro Lite in den Farben Schwarz und Weiss in Lateinamerika auf den Markt kommen, gefolgt von Asien, China, Indien, Russland und dem Mittleren Osten. Genauere Informationen zur Markteinführung in Europa gibt das südkoreanische Unternehmen erst später bekannt. Auch über einen Preis wurde bisher noch nicht gesprochen. Dieser dürfte allerdings nicht zu hoch sein, womit das LG G Pro Lite durchaus ein attraktives Paket für Phablet-Einsteiger darstellt.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen