lg_g2_smartphone

LG G2 – Offiziell vorgestellt

Wie erwartet, hat LG heute sein neuestes Flaggschiff G2 in New York präsentiert. Bereits im Vorfeld gab es zahlreiche Leaks dazu und heute Nachmittag gar die ersten Pressebilder.



Neben Dr. Jong-seok Park, Präsident und CEO von LG Electronics Mobile Communications, der das LG G2 präsentiert hat, war auch Qualcomm bei der Pressekonferenz mit dabei. Laut dem Pressesprecher Qualcomms wäre LG’s neuestes Flaggschiff das erste, welches mit dem neuen Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor ausgestattet ist. Dass dabei das Sony Xperia Z Ultra in Vergessenheit geraten ist, welches ebenfalls diese CPU besitzt, ist ja nicht weiter schlimm. 😉

Um euch gleich einen Einblick in die technischen Daten von LG’s neuestem Smartphone zu gewähren, habe ich für euch eine Tabelle in gewohnter Manier mit den mir derzeit bekannten Spezifikationen angefertigt:

Typ:LG G2
Displaygrösse:5,2 Zoll (Format 16:9)
Bildschirmauflösung:1920 x 1080 (423 ppi)
Speicherplatz:16 GB / 32 GB
RAM:2 GB LPDDR3 800 MHz
Prozessor:Qualcomm Snapdragon 800
Taktfrequenz:4 x 2,26 GHz
Masse:138,5 x 70,9 x 8,9 mm
Gewicht:143 Gramm
Kamera (Rückseite):13 Megapixel
Kamera (Vorderseite):2,1 Megapixel
Videoaufnahme:1080p-HD-Video (hinten)
1080p-HD-Video (vorne)
Blitz:vorhanden (LED)
Akku:3.000 mAh
Datenübertragung:UMTS/HSUPA, HSPA+ bis 42 Mbps, WLAN 802.11ac, GSM/EDGE, Bluetooth 4.0, LTE, USB 3.0
Betriebssystem:Android Jelly Bean 4.2.2
UVP (bei Erscheinungsdatum):599 Euro (16 GB)
649 Euro (32 GB)

lg_g2_vorderseite

Softwareseitig wurden einige neue Features zu Android hinzugefügt. So erkennt das Smartphone beispielsweise automatisch mit Answer Me, ob der Benutzer das Gerät bei einem Anruf an das Ohr hält. Ist dies der Fall, wird das Gespräch automatisch angenommen, ohne dass man erst einen Button drücken muss auf dem Touchsreen. Dazu gibt es noch einen Guest Mode, der mithilfe eines zweiten Passwortes, vertrauliche Inhalte des Smartphone-Eigentümers schützt. Es lässt sich individuell einstellen, welche Apps in diesem Modus angezeigt werden sollen und welche nur mit dem zweiten Code ersichtlich sind. Dank Plug & Pop werden dem Benutzer beim Anschluss von Kopfhörern sowie USB-Kabel direkt die dazu passenden Optionen angezeigt. QuickRemote wiederum kann für die Steuerung von beliebten Home-Entertainment-Geräten genutzt werden oder aber auch von bestehenden Fernbedienungen lernen. Dann gibt es noch Slide Aside, was das Multitasking erleichtern soll, indem man per Drei-Finger-Wischgeste zwischen den einzelnen aktiven Programmen hin und herswitchen kann. Zuletzt gibt es noch das Text-Link-Feature, was die einfache Auswahl an Informationen in Textnachrichten gewährt, um diese dann beispielsweise in einem Kalender oder einer Memo zu speichern.

Das LG G2 wird weltweit bei über 130 Mobilfunkanbietern erhältlich sein. Zunächst erscheint es allerdings in Südkorea, danach in Nordamerika und später auch in Europa und allen anderen wichtigen Ländern. Ein Erscheinungsdatum für den Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist derzeit noch keines vorhanden. Die genaueren Erscheinungstermine sollen aber in den nächsten Tagen von LG geliefert werden.
 
[UPDATE 22.08.2013]: Das LG G2 lässt sich ab sofort vorbestellen. Hierzulande steht derzeit nur die 16 GB-Version zur Auswahl, welche 499 Euro kosten wird. Der Erscheinungstermin des Handys wird am 30. September 2013 sein.
 

Hier könnt ihr das LG G2 vorbestellen

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen