flaggschiff-vergleich

LG G3 im Flaggschiff-Vergleich mit Samsung Galaxy S5 und HTC One M8

Mit der Präsentation des LG G3 hat der südkoreanische Konzern den Kreis der Flaggschiffe, welche für das erste Halbjahr 2014 erwartet wurden, geschlossen. Das G3 wurde an etlichen Stellen zurecht gefeilt und optimiert, ob das jedoch gegen die zahlreichen Konkurrenz-Geräte reichen wird, zeigen wir euch hier in einem Vergleich gegen das Samsung Galaxy S5 und das HTC One M8.

LG G3:

So viele Leaks wie beim LG G3 gab es bisher noch nie bei einem Gerät des südkoreanischen Herstellers. In den letzten Wochen kamen nahezu täglich neue Details ans Licht. Demzufolge gab es bei der Präsentation auch keine grossen Überraschungen mehr. Auch wenn im Vorfeld oft über das Gehäuse diskutiert wurde und die Hardware vermeintlich durch Polycarbonat im Metallic-Look geschützt wird, besteht das Äussere nun doch zum einen Teil aus Metall sowie Polycarbonat. Es weist zudem dieselbe selbstheilende Schicht auf, welche man bereits vom LG G Flex her kennt. Der schicke Metallic-Look macht  dem Galaxy S5 gegenüber einen deutlichen Unterschied. Endlich wissen wir auch, dass die Kamera per Laser fokussiert, welcher sich direkt links von der Cam befindet. Damit lassen sich auch bei Dunkelheit die Bilder noch problemlos scharf stellen. Da müssen auf jeden Fall Bilder her, um sich ein besseres Bild von der Kamera machen zu können. Genauso interessiert mich das qHD-Display, welches bei der Präsentation ja einen äusserst guten Eindruck hinterliess.

Samsung Galaxy S5:

Weiter geht es mit dem Galaxy S5, welches bereits im Februar im Rahmen der MWC 2014 vorgestellt wurde. Für viele zeigte Samsung nur ein etwas verbessertes Galaxy S4 und waren dementprechend auch enttäuscht. Vor allem mit der Optik der Rückseite, welche deutlich rutschfester und weicher geworden ist, haben so einige ihre Probleme. Dennoch bietet das Galaxy S5 trotz Kunststoffrückseite eine einwandfreie Verarbeitung. Dadurch wird auch das Auswechseln des Akkus weiterhin möglich gemacht, was für einige ja auch schon ein Kaufkriterium sein könnte. Die neue 16 Megapixel grosse Isocell-Kamera weist ausserdem eine deutlich bessere Farbechtheit und Lichtausbeute aus, als dies noch beim Vorgänger der Fall war. Spätestens bei der Hardware im Innern lassen sich kaum mehr Unterschiede zwischen dem Galaxy S5 und dem G3 ausmachen. Für manche ein Pluspunkt ist der Pulsmesser sowie der Fingerabdrucksensor, welcher aber nicht ganz so einwandfrei läuft, wie der vom iPhone 5s.

HTC One M8:

HTC erging es mit dem One M8 ähnlich wie LG mit dem G3: Es gab Leaks ohne Ende und man wusste ebenfalls vor der Präsentation schon so ziemlich bis ins Detail, was einen erwarten wird. Bereits im letzten Jahr hat HTC mit dem One ein optisch sowie performancetechnisch super Smartphone vorgestellt. Der grosse Erfolg liess jedoch auf sich warten. Der Taiwaner Konzern erwartet viel vom diesjährigen Flaggschiff, hat man doch das letzte Jahr alles andere als zufriedenstellend abgeschlossen. Innovationen mussten also her und dies hat man zumindest mit der Kamera geschafft. Leider befindet sich auf der Rückseite noch immer nur eine 4,1 Megapixel grosse Ultrapixel-Kamera mit einer zusätzlichen 2 Megapixel-Cam für Tiefeninformationen. Damit lässt sich der Fokus auch nachträglich noch ändern. Auch wenn die Megapixel-Anzahl nichts über die Bildqualität aussagt, sieht es auf dem Datenblatt für viele nicht gut aus, wenn die Frontkamera mit 5 Megapixeln mehr von diesen kleinen Bildpunkten besitzt, als die Hauptkamera. Ausserdem konnte bereits die Kamera des Vorgängers bei Details nicht restlos überzeugen – hier ist als spätestens beim nächsten Gerät dringend Nachholbedarf nötig. Unterschiede bei der Hardware gibt es auch beim One M8 gegenüber dem G3 nur leichte, wie ihr aus der Vergleichs-Tabelle im unteren Bereich des Artikels entnehmen könnt.

 

Fazit:

In den jungen Jahren des Smartphone-Zeitalters stand man meist vor der Wahl zwischen einem iPhone und dem Galaxy S. Mittlerweile hat die Konkurrenz mächtig aufgeholt und man erkennt zwischen den einzelnen Geräten leistungstechnisch kaum mehr Unterschiede. Ebenso wurde auch die Software der einzelnen Geräte so weit angepasst, dass keine Ruckler oder sonstige Geschwindigkeitsunterschiede bei der Bedienung zu erkenen sind. Im Flaggschiff-Vergleich zwischen LG, Samsung und HTC ist im Endeffekt wohl das Design und die Wertigkeit einer der grössten Kaufentscheide. Das Galaxy S5 dürfte in der Hinsicht das Nachsehen haben, bietet wiederum aber einen Pulsmesser sowie einen Fingerabdrucksensor. Kamera- und designtechnisch dürfte sich das HTC One weit vorne befinden. dennoch gehört das LG G3 in Sachen Aussehen, zu meinen absoluten Favoriten. Um die Kamera vom G3 zu beurteilen, müssten erstmals noch Bilder und Videos her. Einen Sieger gibt es allerdings nicht, an dieser Stelle muss wohl einfach das Bauchgefühl oder der Geldbeutel entscheiden.

 

 
LG G3
Samsung Galaxy S5
HTC One (M8)
Displaygröße:5,5 Zoll (Format 16:9)5,1 Zoll (Format 16:9)5 Zoll (Format 16:9)
Bildschirmauflösung:2.560 x 1.440 (538 ppi)1.920 x 1.080 (432 ppi)1.920 x 1.080 (441 ppi)
Speicherplatz:16 GB/ 32 GB (mit microSD bis 64 GB erweiterbar)16 GB (mit microSD bis 64 GB erweiterbar)16 GB (mit microSDXC bis 128 GB erweiterbar)
RAM:2 GB/ 3GB2 GB2 GB
Prozessor:Qualcomm Snapdragon 801Qualcomm Snapdragon 801Qualcomm Snapdragon 801
Taktfrequenz:4 x 2,5 GHz4 x 2,5 GHz4 x 2,3 GHz
Grafik-Prozessor:Qualcomm Adreno 330 GPUQualcomm Adreno 330 GPUQualcomm Adreno 330 GPU
Größe:146,3 x 74,6 x 9,1 Millimeter142 x 72,5 x 8,1 Millimeter146,36 x 70,6 x 9,35 Millimeter
Gewicht:151 Gramm145 Gramm160 Gramm
Kamera (hinten):13 Megapixel16 Megapixel4,1 Megapixel und 2 Megapixel (für Entfernungsmessung)
Kamera (vorne):2,1 Megapixel2,1 Megapixel5 Megapixel
Videoaufnahme:3072p-UHD-Video (hinten)
1080p-HD-Video (vorne)
3072p-UHD-Video (hinten)
1080p-HD-Video (vorne)
1080p-HD-Video (hinten)
1080p-HD-Video (vorne)
Blitz:vorhanden (Dual-LED)vorhanden (LED)vorhanden (Dual-LED)
Akku:3.000 mAh2.800 mAh2.600 mAh
Datenübertragung:UMTS/HSPA+, GSM/EDGE, WiFi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0, USB 2.0, NFC, LTE Cat 4, GPS/GLONASSUMTS/HSPA+, GSM/EDGE, WLAN, Bluetooth 4.0, NFC, LTE, GPS/GLONASSLTE, HSPA+, WLAN 802.11 a/ac/b/g/n, Bluetooth 4.0, NFC, GPS/GLONASS, DLNA, MHL, UMTS, EDGE
Betriebssystem:Android 4.4.2 KitKatAndroid 4.4.2 KitKatAndroid 4.4.2 KitKat
Farben:Schwarz, Weiss, GoldSchwarz, Weiss, Blau, Kupfer-GoldGunmetal Grey, Glacial Silver und Amber Gold
Sensoren:Annäherungssensor, Beschleunigungssensor, Gyroskop, UmgebungslichtsensorAnnäherungssensor, Barometer, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Fingerabdrucksensor, PulsmesserAnnäherungssensor, Barometer, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Infrarot, Umgebungslichtsensor
Sonstiges:Kamera mit Laser-AutofokusStaub- und WasserdichtNano-SIM / Stereo-Frontlautsprecher
UVP (bei Erscheinungsdatum):549 Euro (16 GB, 2 GB RAM)
599 Euro (32 GB, 3 GB RAM)
699 Euro (16 GB)
679 Euro (16 GB)

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen