lg-oled-panel

LG stellt zusammenrollbares und transparentes OLED-Display für TV-Geräte vor

LG’s Display-Sparte hat mal wieder grosse Arbeit geleistet und zwei 18 Zoll grosse OLED-Prototypen vorgestellt. Eines davon ist zu 30 Prozent transparent, das andere wiederum lässt sich auf einen Durchmesser von 3 cm zusammenrollen.

Seit einiger Zeit sind Fernseher mit gekrümmten und kurvigen Bildschirmen keine Seltenheit mehr. Dass sich die Technik der gewölbten Panels selbst bei Smartphones einbauen lässt, wurde mit dem LG G Flex sowie dem Samsung Galaxy Round eindrücklich bewiesen. Seither hat man jedoch nicht mehr allzu viel über gebogene Displays gehört. Der südkoreanische Hersteller LG bringt mit zwei neuen Display-Prototypen nun wieder etwas Fahrt in die Technik-Welt. Beide Bildschirme besitzen eine Grösse von 18 Zoll bei einer Auflösung von 1.200 x 810 Pixeln und einer Pixeldichte von rund 80 ppi. Eine neue Ära wird mit diesen Werten sicher nicht eingeläutet, aber wie ihr weiter unten im Text lesen könnt, hat LG in den nächsten Jahren noch ordentlich was vor.

Um die Displays besonders dünn zu halten, wurde die Rückseite mit einer speziellen Polyimid-Beschichtung versehen, welche für die nötige Stabilität sorgt. Eines der beiden Displays ist ausserdem so flexibel, dass es sich auf einen Durchmesser von bis zu 3 cm zusammenrollen lässt, ohne zu brechen oder andere Schäden von sich zu tragen. Der andere Prototyp wiederum ist bis zu 30 Prozent lichtdurchlässig.

lg-oled-display

 

Bis zum Jahr 2017 will LG laut dem Chef der Abteilung für Forschung und Entwicklung, In-Byung Kang, UHD-OLED-Displays mit einer Displaydiagonale von über 60 Zoll entwickeln, welche äusserst flexibel und zugleich bis zu 40 Prozent transparent sind.

Via: Engadget

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

apple-tv-4

Apple TV 4: Alle Infos zur Neuauflage der Set-Top-Box

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Ein Kommentar

  1. Also das faltbare Display in 60 Zoll würde mich schon sehr interessieren, insbesondere was den Preis betrifft. Ich versuche, jedes Jahr auf die IFA zu gehen und hoffe, dass dort bald die ersten faltbaren Displays zu sehen sein werden, denn das ist wirklich mal eine geniale Erfindung. So könnte man vielleicht irgendwann sein eigenes großes Display mit auf Reisen nehmen und müsste nicht Filme auf den teilweise doch kleinen TVs in Hotelzimmern schauen.

Kommentar verfassen