lg-webOS

LG: Über eine Million webOS-Fernseher konnten bereits verkauft werden

LG hat heute einen ersten Erfolg mit webOS im Smart TV-Business bekannt gegeben. Laut Pressemitteilung konnte der Konzern innerhalb von drei Monaten über eine Million Geräte verkaufen.

Ursprünglich war das Betriebssystem webOS für Smartphones und Tablets von der Firma Palm bzw. später von Hewlett-Packard entwickelt worden. webOS konnte allerdings aufgrund falscher Strategien nie den gewünschten Erfolg erzielen. Dies führte dazu, dass 2011 dem Projekt ein Ende gesetzt wurde. Anfang letzten Jahres übernahm LG den Sourcecode von webOS, um seine Smart TV-Aktivitäten auszubauen. Dies scheint sich gelohnt zu haben, denn wie LG heute bekannt gab, konnte man innerhalb von drei Monaten nicht weniger als eine Million TV-Geräte mit webOS verkaufen. Eine gigantische Summe, wenn man bedenkt, dass das Betriebssystem kurz vor dem Abgrund stand.

In diesem Jahr möchte der südkoreanische Konzern rund 70 Prozent aller smarten TV-Geräte mit dem neuen System webOS ausstatten und in über 150 Ländern aktiv werden. Ob die Leute die Fernseher aber wirklich aufgrund der einfach gehaltenen Benutzeroberfläche von webOS gekauft haben, wissen selbstverständlich nur die Nutzer selbst. LG dürfte dies jedoch wortwörtlich egal sein, solange das Geschäft läuft. LG rechnet mit einem Absatz für das erste Halbjahr 2015 von 10 Millionen TV’s mit webOS.

Quelle: LG

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

apple-tv-4

Apple TV 4: Alle Infos zur Neuauflage der Set-Top-Box

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen