lg-v10

LG V10: Neues Smartphone mit kleinem Extra-Display vorgestellt

LG hat das im Vorfeld geteaserte Smartphone mit einem zusätzlichen kleinen Display auf der Vorderseite offiziell vorgestellt. Das LG V10 bietet Hardware der Spitzenklasse, soll jedoch vorerst nicht in Deutschland auf den Markt kommen.

LG’s neuester Streich namens V10 kommt in einer durchaus eleganten Optik daher und gehört zu den wenigen Smartphones mit zwei Displays. Im Vergleich zum YotaPhone befindet sich der zusätzliche Screen jedoch nicht auf der Rückseite, sondern auf der Frontseite über dem normalen Display. Während das Hauptdisplay eine Größe von 5,7 Zoll sowie eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln (513 ppi) besitzt, bietet der Second Screen 160 x 1.040 Pixel bei 2,1 Zoll (513 ppi). Über das kleinere Display können Wetter, Uhrzeit, Datum sowie die Akkulaufzeit angezeigt werden, ohne dass das Hauptdisplay aktiv sein muss. Ebenso kann man darüber über eingehende Anrufe und Nachrichten informiert werden und zuletzt können dort auch diverse Shortcuts platziert werden, um Schnellzugriffe zu erhalten.

lg-v10-second-screen

Bezüglich restliche Hardware hat LG einen Snapdragon 808-Prozessor verbaut, dessen sechs Kerne mit 1,8 GHz (Dual) bzw. 1,44 GHz (Quad) takten. Dazu kommen 3 GByte LPDDR3 RAM und 64 GByte interner Speicher, der sich mittels microSD-Karte um bis zu 2 TByte erweitern lässt. Ebenso mit an Bord ist die 16-Megapixel-Kamera, die wir bereits vom LG G4 kennen, inklusive f/1.8-Blende und OIS 2.0. Die Frontkamera löst mit 5 Megapixeln auf und ist in der Lage 120-Grad-Selfies zu schießen. Der Akku bietet eine Kapazität von 3.000 mAh und dürfte wohl gerade so durch den Tag reichen. Ein Fingerabdrucksensor im Power-Button auf der Rückseite, WLAN, Bluetooth 4.1, NFC sowie LTE runden das Gesamt-Paket ab.

Preis und Verfügbarkeit:

Ab diesem Monat will LG das neue Smartphone in Südkorea auf den Markt bringen. Daraufhin folgen die USA, diverse lateinamerikanische Länder sowie der Mittlere Osten – einen Release-Zeitraum für Europa gibt es keinen. Aus diesem Grund ist fraglich, ob das Gerät überhaupt nach Deutschland kommen wird. Über den Preis hat sich LG ebenfalls noch nicht geäußert – im Bereich zwischen 500 und 800 Euro könnte aber alles möglich sein.

lg-v10-farben

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen