lg-g4-kamera-modul

Lichtstarke 16 MP-Kamera und 8 MP-Frontcam für das LG G4 vorgestellt

Zum LG G4 erreichen uns aus offizieller Hand immer mehr Informationen. Erst kürzlich stellte der Konzern das mutmaßliche Display vor – nun folgen auch die beiden Kameras. Die Kamera auf der Rückseite des LG G4 soll demzufolge bis zu 80 Prozent mehr Licht einfangen können, als die Vorgänger-Kamera.

Das LG G4 wird am 28. April 2015 vorgestellt – so viel steht fest. Ziemlich sicher ist auch, dass das kürzlich vorgestellte 5,5 Zoll große QHD-Display zusammen mit der neuen Nutzeroberfläche LG UX 4.0 im neuen Flaggschiff zum Einsatz kommen wird. Bereits aus einem vor wenigen Tagen veröffentlichten Teaser wissen wir, dass die Rückkamera mit einer f/1.8-Blende ausgestattet sein wird. LG konnte wohl nicht mehr länger warten und hat heute daher sowohl die Hauptkamera auf der Rückseite sowie die Frontcam offiziell vorgestellt.

Auf der Rückseite setzt der Hersteller demzufolge auf ein 16 Megapixel-Modul, das zumindest bei der Megapixel-Anzahl etwas gewachsen ist. Doch lediglich mit vielen Megapixeln lassen sich noch lange keine guten Fotos schießen. Durch die f/1.8-Blende sollen jedoch Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen deutlich weniger Bildrauschen aufweisen. Im Vergleich zur Kamera im LG G3 konnte die Lichtaufnahme um ganze 80 Prozent gesteigert werden. Dank einem schnellen Autofokus und einer schneller Auslösezeit sollen auch schnelle Bewegungen besser eingefangen werden können.

Auch bei der Frontkamera lässt sich LG nicht lumpen und verbaut ein 8 Megapixel starkes Modul für Selfies und Videotelefonie. Der Sensor ist mit einem 0,11 Millimeter dünnen IR-Filter ausgestattet, welcher die Hauttöne und anderen Farben der Kamera natürlicher und echter erscheinen lässt. Das klingt doch alles schon einmal sehr vielversprechend – doch ob die beiden Kameras wirklich etwas taugen, werden erst finale Tests zeigen.

Quelle: LG

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

oral-b-genius

Oral-B Genius: Die smarte Art des Zähneputzens

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen