logitech-g29-driving-force

Logitech G29: Lenkrad für PS4 und PC soll 399 Euro kosten

Zwar wurde das neue Rennlenkrad Logitech G29 für die PS3, PS4 und den PC noch nicht offiziell angekündigt, doch eine bei Amazon aufgetauchte Produktseite verdeutlicht dessen Existenz. Neben umfangreichem Bildmaterial und einer kurzen Beschreibung war auch der Preis ersichtlich.

Da hat wohl bei Amazon jemand etwas übereilig die Proeduktseite des neuen Logitech G29 Driving Force online gestellt. Die mittlerweile wieder entfernte Produktseite auf Amazon.de hat sämtliche Produktdetails des G29-Lenkrads von Logitech offengelegt – über den Google-Cache lässt sich die Seite weiterhin öffnen. Die unverbindliche Preisempfehlung des Racing-Lenkrads liegt bei satten 399 Euro.

Was bekommt ihr für den Preis? In erster Linie natürlich das Lenkrad selbst inklusive Force-Feedback mit zwei Motoren sowie einer Schrägverzahnung, die für leise und geschmeidige Lenkbewegungen sorgen soll. Obwohl der Preis des G29 deutlich höher ausfällt, müsst ihr auf die separate H-Schaltung des G-27-Modells verzichten. Geschaltet wird demzufolge über die Schalthebel am Lenkrad. Neu hingegen sind Drehzahl- und Schaltanzeige-LEDs, die einen flüssigen Gangwechsel erlauben, ohne dass der Blick von der Strecke abgewendet werden muss. Ebenso stehen die von PlayStation-Controllern bekannten vier Knöpfe zur Verfügung.

Die Pedale bestehen aus Edelstahl, um auch größeren Belastungen standzuhalten – leider scheint hier (wie beim Vorgänger) der Abstand zwischen den Pedalen wieder etwas eng bemessen zu sein. Gerade bei Leuten mit großen Füßen dürften dadurch Platzprobleme auftreten. Positiv wiederum ist, dass das Bremspedal ein nichtlineares Feedback bietet, sodass der Widerstand mit zunehmendem Pedalweg steigt.

Dank Games wie Project Cars und Co. sind Lenkräder in diesem Jahr wieder so richtig populär geworden – doch sollte der Preis von knapp 400 Euro wirklich stimmen, dann bleibt zu bezweifeln, dass Logitech mit dem G29-Modell allzu großen Erfolg haben wird.

Quelle: Danke Thomas!

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen