meinfernbus

MeinFernbus: Die Bussuche ist ab sofort auch für iOS verfügbar

Fernbusse dienen als günstige Alternative zur Bahn. Während die Android-App bereits seit einigen Wochen im Play Store verfügbar ist, gibt es nun endlich auch für iOS-Nutzer eine offizielle App. Alle Funktionen sind zwar noch nicht vorhanden, diese dürften aber mit späteren Updates nachgereicht werden.

Immer mehr Menschen greifen lieber auf die Dienstleistungen von Fernbussen zurück, statt mit der Bahn zu reisen. Die modernen Reisebusse sind mit Klimaanlage, Bord-Toilette, Steckdosen sowie kostenlosem WLAN ausgestattet. Einer der grössten Vorteile gegenüber der Bahn sehen jedoch viele im Preis – dieser sorgte bei den Fernbussen für einen regelrechten Aufschwung der Passagierzahlen. Wer gerne mit MeinFernbus unterwegs ist, der sollte mal einen Blick auf die offizielle App werfen. Für Android gibt es die Anwendung bereits seit einiger Zeit, nun steht seit kurzem auch eine kostenlose App für iOS-Nutzer zur Verfügung. Mit dieser könnt ihr eure Wunsch-Verbindung sowohl im In- als auch im Ausland suchen oder die nächstgelegenen Bushaltestellen per GPS-Abfrage anzeigen lassen.

Direkt über die App könnt ihr zudem die benötigten Tickets von unterwegs aus buchen. Das Ticket wird anschliessend in Form eines QR-Codes auf eurem Mobilgerät gespeichert, sodass ihr beim Einchecken in den Bus lediglich den Code vorweisen müsst – dies ist momentan jedoch nur bei Android der Fall. Die Funktion soll aber mit einem späteren Update, auch auf iOS-Geräten landen.

MeinFernbus: Die Fernbus App
  • MeinFernbus: Die Fernbus App Screenshot
  • MeinFernbus: Die Fernbus App Screenshot
  • MeinFernbus: Die Fernbus App Screenshot
  • MeinFernbus: Die Fernbus App Screenshot
MeinFernbus: Die Fernbus App

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

whatsapp-textformatierung

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen