Meizu MX4 Pro: 5,5 Zoll Smartphone mit 2K-Display und Exynos 5430-SoC vorgestellt

Der chinesische Hersteller Meizu hat im Rahmen eines Events das MX4 Pro offiziell vorgestellt. Das neue Flaggschiff wurde vorerst nur für China angekündigt, doch angesichts der angekündigten Expansion in Europa, könnten auch wir dieses Smartphone schon bald zu Gesicht bekommen.

Meizu dürfte hierzulande bald jedem ein Begriff sein, denn erst vor wenigen Tagen kündigte der chinesische Hersteller den Deutschlandstart des MX4 an. Nun präsentierte Meizu mit dem MX4 Pro bereits dessen Nachfolger und zeigt uns, dass aus China schon lange nicht mehr nur Billig-Ware kommt. Die technischen Spezifikationen des Meizu MX4 Pro können sich demnach sehen lassen. Das Display misst in der Diagonale 5,5 Zoll und weist eine Auflösung von 2.560 x 1.536 Pixeln auf, was einer Pixeldichte von 546 ppi entspricht. Deutlich hervorgehoben werden vom Hersteller die schmalen Ränder (Bezel) von nur 2,8 Millimeter Dicke. Der Bildschirm wird zudem durch das Gorilla Glass 3 von Corning vor Beschädigungen geschützt. Das Herzstück des 150 x 77 x 9 Millimeter grossen und 158 Gramm schweren Smartphones bildet Samsungs Exynos 5430-CPU. Der Prozessor verfügt jeweils über vier Cortex A15- und Cortex A7-Kerne, welche wiederum mit 2,0 beziehungsweise 1,5 GHz getaktet sind. Als Grafikeinheit kommt eine Mali T628 MP6-GPU zum Einsatz. Neben 3 GByte RAM stehen modellabhängig entweder 16, 32 oder 64 GByte interner Speicher zur Auswahl.

Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera mit f/2.2-Blende, welche auf einen IMX220 Exmor RS-Sensor von Sony baut und Fotos mit bis zu einer Auflösung von 21 Megapixeln schiessen kann. Damit die Bilder auch bei schlechtem Licht gut aussehen, wurde zudem ein Dual-LED-Blitz verbaut. Der Akku ist mit einer maximalen Ladekapazität von 3.350 mAh ganz ordentlich bemessen. Auf der Frontseite findet ihr eine 5 MP-Cam mit OmniVision OV5693-Sensor. In Sachen Konnektivität werdet ihr auf Dual-Band-WLAN nach 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 LE sowie LTE zurückgreifen können. Und sonst noch? Im Home-Button befindet sich ein integrierter Fingerabdrucksensor, der durch Saphir-Glas gut vor Kratzern geschützt ist. Für tollen Sound sorgen zwei Audio-Chips des Typs ES9018 und OPA 1612-HiFi, dessen Technologie vom Hersteller als „Retina Sound“ bezeichnet wird. Die Rückseite besteht übrigens aus Kunststoff und der Rahmen aus Aluminium. Softwaremässig kommt Android 4.4 KitKat zusammen mit der Flyme 4-Benutzeroberfläche zum Einsatz.

meizu-mx4-pro-weiss

Die Preise für das Meizu MX4 Pro liegen umgerechnet bei 325 Euro für das 16 GByte-Modell, 350 Euro für die 32 GByte-Variante sowie rund 400 Euro für die 64 GByte-Version. Erfahrungsgemäss werden die Preise für den westlichen Markt allerdings ein wenig höher ausfallen. Der Release wurde bisher zwar nur für China angekündigt, doch steht dem Launch in Deutschland eigentlich nichts mehr im Wege, denn zumindest eine deutschsprachige Vertriebsseite besitzt Meizu bereits.

 Via: GSMArena

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen