microsoft-surface-book

Microsoft Surface Book Teardown: Reparatur praktisch unmöglich

Microsoft sorgte mit dem Surface Book auf dem zuletzt abgehaltenen Event für eine Überraschung. Technisch sowie optisch kann das Gerät vollends überzeugen, ein Reparaturcheck von iFixit sieht jedoch miserabel aus.

Die Reparaturfirma iFixit ist ja bekannt dafür, allerlei technische Geräte in ihre Einzelteile zu zerlegen und dabei ihre Reparierbarkeit zu überprüfen. Davor bleibt auch das neue Notebook von Microsoft namens Surface Book nicht verschont. Im Teardown erreichte das Surface Book gerade mal 1 Punkt aus maximal 10 in der Reparierbarkeits-Skala. Dies bedeutet, dass eine Reparatur nur unter schwierigsten Umständen machbar ist und unnötig teuer werden kann. Ungeübte Hobbyschrauber sollten von diesem Notebook also komplett die Finger lassen. Lediglich die SSD sowie die Akkus, welche mit starkem Klebstoff verklebt sind, ließen sich möglicherweise noch selbst austauschen. Die restlichen Komponenten wurden direkt mit dem Mainboard verlötet.

Die Jungs von iFixit nahmen auch das verbaute Kühlsystem etwas genauer unter die Lupe. So liegt auf dem Prozessor eine große Kupferplatte auf, die zusätzlich von einer Heatpipe unterstützt wird. Arbeitet die CPU mit einer niedrigen Taktrate, so kann diese passiv gekühlt werden. Erst wenn diese Passivkühlung nicht mehr reicht, wird ein kleiner Lüfter aktiviert, der die warme Luft nach aus dem Gehäuse befördert. Die schlechte Reparierbarkeit ist beim Microsoft Surface Book darauf zurückzuführen, dass den Konstrukteuren durch die kompakte Bauweise ganz einfach der Platz fehlte. Wo wenig Platz herrscht, wird dann leider oft auch zum Kleber oder zum Lötkolben gegriffen.

 

Quelle: iFixit

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

oral-b-genius

Oral-B Genius: Die smarte Art des Zähneputzens

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen