microsoft-surface-pro-3

Microsoft Surface Pro 3: 12 Zoll-Tablet mit Intel-Prozessor offiziell vorgestellt

Wie man erwarten konnte, hat Micrsoft die Katze aus dem Sack gelassen und heute das Surface Pro 3 präsentiert. Es bietet mit 12 Zoll einen grösseren Bildschirm als sein Vorgänger, ist aber vom Gewicht her leichter gebaut.

Es scheint so, dass Microsoft mit dem vorgestellten Hybrid-Tablet Surface Pro 3 einen direkten Angriff auf Apple ausführen möchte. Relativ am Anfang der Pressekonferenz erklärte man uns, dass 96 Prozent der iPad-Besitzer zusätzlich auch noch ein Notebook besitzen. Mit dem Surface Pro 3 brauchen die Nutzer wiederum nur ein Gerät und können dennoch die Vorteile beider Geräte voll auskosten.

Das Surface Pro 3 ist mit einem 12 Zoll grossen Display ausgestattet, welches eine Auflösung von 2.160 x 1.440 Pixel besitzt. Es wird daher nicht das bekannte 16:9 Standard-Format aufweisen, sondern 3:2. Im Innern befindet sich ein Intel Core i7-Prozessor der neuesten Generation. Die Leistung soll sich gegenüber dem Vorgänger um 10 Prozent, die Akkulaufzeit um 20 Prozent und die Leistung der Lautsprecher um 45 Prozent erhöht haben. Das Tablet ist nur 9,1 Millimeter dick und mit 800 Gramm um einiges leichter als das Surface Pro 2 mit 915 Gramm und 10,6 Zoll-Display.

microsoft-surface-pro-3_02

Ziemlich gut gelungen ist Microsoft auch die aktive Kühlung. Der verbaute Radiallüfter ist unter normaler Last so leise, dass man meinen könnte, das Tablet werde passiv gekühlt. Das Lüftersystem soll ausserdem auch rund 30 Prozent effizienter arbeiten, als dies bisher der Fall war. Das aus Magnesium bestehende Gehäuse wurde daher bis auf die Lüfterauslässe hermetisch abgedichtet. Das Surface Pro 3 scheint zudem über eine sehr robuste Bauweise zu verfügen, denn man liess das Gerät bei der Präsentation einfach mal auf den Boden fallen. Den Sturz hat das Tablet schadlos überstanden – mutig von Microsoft, welche sich der Sache wohl ziemlich sicher sind.

surface-pro-3-teardown

Ferner wird das Tablet über alle Konnektivität-Standards verfügen, wie: WiFi 802.11 ac/ 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0, USB 3.0 sowie einen microSD-Karten-Slot. Ausserdem wurden zwei Kameras mit jeweils 5 Megapixel Auflösung auf der Vorder- und Rückseite verbaut. Der integrierte Ständer namens Kickstand lässt sich individuell im Bereich von 22 bis ca. 150 Grad einstellen, um das Tablet aufzustellen. Das Trackpad ist zudem um ganze 78 Prozent grösser geworden. Auch beim Surface Pro 3 ist wieder ein Digitizer mit an Bord. Dieser wurde zudem überarbeitet, sodass ihr das Tablet nun per Knopfdruck auf den Stylus aktivieren könnt.

Bereits ab morgen soll das Surface Pro 3 vorbestellbar sein. In den USA wird es in genau einem Monat, am 20. Juni 2014, verfügbar sein. In Deutschland wiederum kommt der Flachrechner erst im August auf den Markt. Das Surface Pro Type Cover (Tastatur) kostet 129,99 Dollar und muss zusätzlich zum Tablet dazubestellt werden. Insgesamt wird es fünf verschiedene Ausführungen des Hybrid-Tablets geben:

  • Intel Core i3, 64 GB, 4 GB RAM = 799 Dollar
  • Intel Core i5, 128 GB, 4 GB RAM = 999 Dollar
  • Intel Core i5, 256 GB, 8 GB RAM = 1299 Dollar
  • Intel Core i7, 256 GB, 8 GB RAM = 1549 Dollar
  • Intel Core i7, 512 GB, 8 GB RAM = 1949 Dollar

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-g-pad-2-8-3

LG G Pad II 8.3 LTE inklusive Stylus vorgestellt

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen