Minecraft: Sehen wir die Klötzchenwelt bald im Kino?

Minecraft-Entwickler Markus Persson bestätigte, dass sein Studio Mojang zusammen mit dem Filmstudio Warner Bros. an einer Verfilmung des Klötzchenspiels arbeiten.



Es gibt eine Reihe an Spielen, die sich deutlich besser zur Verfilmung eignen, als Minecraft. Denn Minecraft bietet bis auf seine Erfolgsgeschichte, weder einen erwähnenswerten Helden noch eine geschichtliche Handlung. Dennoch ist das Indie-Spiel vom Erfolg geprägt, weswegen das amerikanische Filmstudio Warner Bros. sich nun wohl die Filmrechte an dem Spiel vom schwedischen Entwicklerstudio Mojang gesichert hat.

Laut Deadline.com wurde der US-Produzent Roy Lee des äusserst erfolgreichen Films „The Lego Movie“ mit seiner Firma Vertigo Entertainment mit der Produktion des Minecraft-Films beauftragt. Das Projekt wird als „Live Action“ gehandelt, also mit echten Schauspielern und auch Minecraft-Erfinder Markus „Notch“ Perrson soll daran beteiligt sein.

Ob wir Minecraft allerdings wirklich als Kinofilm zu sehen bekommen, steht trotz den Vorarbeiten noch in den Sternen. Oft sichern sich Filmstudios aus Hollywood die Rechte, kommen dann aber nie über die Projektphase hinaus. Genügend Fans wären jedenfalls für einen Minecraft-Film vorhanden. Denn erst vor wenigen Tagen verkündete Persson via Twitter, dass die 100 Millionen Spieler-Marke überschritten wurde. Übrigens gibt es bereits jetzt schon einen Film über Minecraft: Den über Kickstarter finanzierte Dokumentarfilm The Story of Mojang, welcher die Entstehungs- und Erfolgsgeschichte des Indie-Spiels aufzeigt.

Quelle: Golem

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen