moto-x-force-moto-360

Motorola bringt Moto X Force und Moto 360 nach Deutschland

Motorola bringt das Moto X Force, das über ein bruchsicheres Display verfügt, zusammen mit der Smartwatch Moto 360 nach Deutschland. Ab Januar können beide Geräte hierzulande gekauft werden.

Das von Lenovo übernommene Unternehmen Motorola hat mit dem Droid Turbo 2 vor wenigen Monaten ein Smartphone vorgestellt, das über ein nahezu bruchsicheres Display verfügt. Unter dem Namen Moto X Force wurde das Gerät Ende Oktober zudem für den europäischen Markt – nicht aber für Deutschland – angekündigt. Nun soll das widerstandsfähige Smartphone ab Januar 2016 doch noch nach Deutschland kommen, wie Motorola in einer Pressemitteilung angekündigt hat. Das Moto X Force zeichnet sich jedoch nicht nur durch sein bruchsicheres 5,4 Zoll Display (2.560 x 1.440 Pixel) aus, sondern kann auch mit der übrigen Hardware überzeugen. Dau gehört ein Snapdragon 810, eine Adreno 430, 3 GByte Arbeitsspeicher sowie interner Speicher in Höhe von 32 oder 64 GByte. Dazu kommt eine 21 Megapixel Kamera mit Autofokus, Dual-LED-Blitz und einer f/2.0-Blende sowie eine Selfiekamera mit 5 MP (f/2.0) Auflösung. Mit einem Gewicht von 170 Gramm ist das Smartphone allerdings alles andere als ein Leichtgewicht. Freuen darf man sich jedoch auf den 3.760 mAh starken Akku, welcher dank seiner Kapazität hohe Laufzeiten verspricht. Das Smartphone wird zum Release-Zeitpunkt zu einem Preis von 699 Euro (UVP) zu kaufen sein.

Motorola Moto 360 wird im Januar 2016 gelauncht

Neben dem Motorola Moto X Force findet auch die Motorola Moto 360 im Januar 2016 ihren Weg nach Deutschland. Gegenüber der normalen Variante von der Moto 360 verfügt das Sport-Modell zusätzlich über einen eigenen GPS-Sensor und ist daher für Tracking-Aufgaben perfekt geeignet. Die Smartwatch ist zudem nach dem IP67-Standard gegen Staub und Wasser geschützt und kann dank einem transflektiven Display auch bei Sonneneinstrahlung noch gut abgelesen werden. Die Motorola Moto 360 wird zum Launch für 299 Euro (UVP) angeboten.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen