motorola-moto-g-2014

Motorola Moto G (2.Gen.) offiziell vorgestellt und ab sofort verfügbar

Auch Motorola wollte auf der diesjährigen IFA nicht fehlen und hat neben dem neuen Moto X auch die zweite Generation des sehr beliebten Moto G im Rucksack nach Berlin mitgenommen – vorgestellt wurden diese Geräte jedoch in Chicago.

Seit dem 3. September werden wir mit Neuankündigungen und Präsentationen regelrecht zugeballert, nun hat auch Motorola das Feuerwerk gezündet und die zweite Generation des Moto G an einem eigenen Event in Chicago präsentiert. Der Name ist gleich geblieben, doch das Gerät ist grösser geworden und auch die Komponenten im Innern wurden verbessert. Weiterhin bleibt es aber ein Budget-Smartphone – mal sehen, ob es sich genauso gut verkaufen lässt, wie der Vorgänger bereits über den Ladentisch wanderte. Die zweite Generation des Moto G kommt mit einem 5 Zoll Display, das mit 1.280 x 720 Pixeln auflöst und von einem Quad-Core Snapdragon 400 mit 1,2 GHz angetrieben wird. Als Grafikchip wurde ein Adreno 305 verbaut, 1 GByte RAM und 8 Gbyte bzw. 16 GByte interner, um 32 GByte erweiterbarer Speicher runden das Gesamtpaket ab. Auch Fotos können gemacht werden, dazu steht euch auf der Rückseite eine 8 Megapixel Kamera und vorne ein 2 MP-Shooter zur Verfügung. Ein zusätzliches Highlight bietet euch der zweite SIM-Karten-Slot, womit ihr also beispielsweise geschäftliche von privaten Kontakten trennen könnt. Für den nötigen Antrieb sorgt ein 2.070 mAh starker Akku. Das Moto G (2. Gen.) ist 141,5 x 70,7 x 10,99 Millimeter gross und wiegt 149 Gramm. Bereits jetzt stehen diverse Motorola Shells zur Auswahl, mit denen ihr euer Gerät mit den austauschbaren Rückseiten individuell gestalten könnt.

Als Betriebssystem wird Android 4.4.4 KitKat in der Vanilla-Ausführung vorinstalliert. Ihr könnt also davon ausgehen, dass zukünftige Android-Updates rasend schnell auf eurem Smartphone landen werden. 199 Euro kostet der Hobel und ist bereits ab nächster Woche verfügbar. Für den Vorgänger konnte ich eine absolute Kaufempfehlung für Geräte unter 200 Euro aussprechen, dies wird sich wahrscheinlich auch beim neuen Motorola Moto G nicht ändern. Weitere Informationen findet ihr direkt bei Motorola.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen