motorola-moto-x-style

Motorola Moto X Style: Spezifikationen und Details zum 5,7 Zoll Smartphone

Motorola stockte sein Smartphone-Portfolio um insgesamt drei Geräte auf. Eines davon ist das neue Flaggschiff Moto X Style – der Nachfolger des Moto X – das mit einigen Änderungen am Design sowie der Hardware punkten kann.

Motorola bleibt seinem Motto treu und bringt weiterhin gute Smartphones zu einem verhältnismäßig fairen Preis auf den Markt. Doch eines der positivsten Aspekte ist das nahezu unberührte Android-Betriebssystem, welches beim Moto X Style in der Version  5.1.1 Lollipop vorinstalliert ist. Dasselbe gilt auch für die Hardware, die bereits beim 5,7  Zoll großen QHD-Display mit 2.560 x 1.440 Pixel (520 ppi) ihre Muskeln spielen lässt. Laut Hersteller liegt das Display-Rahmen-Verhältnis bei knapp 76 Prozent. Unter der Haube geht es ebenfalls im High-End-Bereich weiter: Dort werkelt ein Snapdragon 808-Prozessor mit 1,8 GHz, der zusätzliche Unterstützung durch 3 GByte Arbeitsspeicher erhält. Bei den Speichergrößen gibt es 16, 32 und 64 GByte zur Auswahl und der 3.000 mAh-Akku soll bei gemischter Nutzung bis zu 30 Stunden durchhalten und dank Schnellladung 50 Prozent schneller als das Samsung Galaxy S6 laden.

Nicht vergessen haben wir natürlich die Kameras, deren rückseitiger Shooter alleine durch die Megapixel-Anzahl in Höhe von 21 Megapixel (f/2.0-Blende) heraussticht und laut Motorola zu den besten Smartphone-Kameras der Welt gehören soll – auf erste Test-Fotos bin ich nach so einer Aussage ja schon einmal richtig gespannt. Um die Bildqualität zu verbessern, bietet die Kamera zudem einen Phasenerkennungs-Autofokus (PDAF) sowie einen Doppel-LED-Blitz mit farbkorrigierter Temperatur. Videos lassen sich im 1080p-Modus mit 60fps, 4K-Videos wiederum mit 30 fps aufnehmen. Die Weitwinkel-Frontkamera löst mit 5 Megapixel auf und bietet einen Selfie-Blitz. Ferner bietet das Gerät WLAN, Bluetooth 4.1 LE, NFC sowie LTE.

Das Moto X Style soll ab September 2015 zu einem Preis von 499 Euro (laut Motorola gilt der Preis für die „normale Version“ – wahrscheinlich 16 GByte) bzw. 529 Euro für die Moto-Maker-Version auf den Markt kommen. Mittels Moto Maker könnt ihr das Smartphone individuell euren Wünschen anpassen und die Cover gegen Leder oder Holz austauschen.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen