MWC 2014: HTC kooperiert mit SETI@Home, Alien-Jagd und Krebsforschung bei der Akkuladung

Auf dem aktuell stattfindenden Mobile World Congress 2014 in Barcelona wird nicht nur Hardware und Software gezeigt, sondern zum Teil auch ziemlich interessante Ideen. Durch eine Kooperation mit SETI@Home sollen an der Ladestation hängende HTC-Geräte zukünftig auf die Alien-Jagd gehen.

Heutige Smartphones besitzen ja ordentlich Power unter der Haube, welche aber oft ungenutzt irgendwo rumliegen gelassen wird. Wieso also nicht etwas Sinnvolles tun, mit der ungenutzten Prozessorleistung? Diese Frage stellte sich wohl auch HTC und schloss sich deshalb mit SETI@Home zusammen. Zukünftig soll das HTC-Smartphone also nicht nur einsam und alleine an der Steckdose hängen, sondern das Weltall nach ausserirdischen Lebensformen absuchen. Das klingt für die einen wahrscheinlich völlig absurd, doch Leute, die SETI@Home kennen, wissen wovon die Rede ist. Power to Give nennt sich dieses Konzept, welches HTC zusammen mit David P. Anderson, Mastermind bei SETI@Home, der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Die Smartphone-Prozessorleistung soll künftig allerdings nicht nur für die Alien-Suche genutzt werden, denkbar wären beispielsweise auch Projekte bei der Krebsforschung zu unterstützen. Bei solchen Projekten fallen riesige Datenmengen an, welche ein einzelner Computer oder Server so gut wie gar nicht verarbeiten kann. Beim SETI-Projekt werden die Daten beispielsweise in kleinen Paketen auf eine Vielzahl normaler PC’s gesendet, um dort bearbeitet zu werden. Durch die Verbindung vieler kleiner PC’s ergibt sich eine Rechenleistung von mehreren 100 TeraFLOPS. Viele Projekte aus medizinischen und wissenschaftlichen Bereichen haben sich SETI@home zum Vorbild genommen und werten die angefallenen Daten in einer ähnlichen Art und Weise aus.

Um an diesem Projekt teilzunehmen, muss lediglich die „Power to Give“-App installiert werden. Diese wird danach immer dann aktiv, wenn das Handy während des Ladens ungenutzt in der Ecke liegt und eine Verbindung zu einem WLAN-Netz besteht.

HTC Power To Give
HTC Power To Give
Entwickler: HTC Corporation
Preis: Kostenlos
  • HTC Power To Give Screenshot
  • HTC Power To Give Screenshot
  • HTC Power To Give Screenshot
  • HTC Power To Give Screenshot
  • HTC Power To Give Screenshot

Quelle: Geek

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen