Netflix erhöht die Preise (vorerst nur) für Neumitglieder

Der Videostreaming-Dienst Netflix erhöht nicht mal ein Jahr nach dem Start in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Preise. Von der Preiserhöhung sind vorerst nur Neukunden betroffen – für Bestandskunden bleiben die bisherigen Preise (vorerst) bestehen.

Seit knapp einem Jahr ist Netflix nun im deutschsprachigen Raum verfügbar und der Streaming-Dienst gehört bereits jetzt bei manch einem zum gewohnten Standard. Gestern Abend erreichte die Mitglieder dann allerdings eine etwas weniger erfreuliche E-Mail, denn die Preise sollen erhöht werden. Vorerst betrifft die Preiserhöhung lediglich Neumitglieder, die das Standard-Abo haben wollen. Dort erhöht sich der Preis von ehemals 8,99 Euro auf 9,99 Euro im Monat – was im Jahr 12 Euro mehr entspricht. In der Schweiz steigt der preis von 12,90 auf 14,90 CHF im Monat. Bei der Basis- und Premium-Stufe bleiben die bisherigen Preise bestehen.

Für Bestandskunden wird sich für mindestens ein Jahr (bis 17.08.2016) nichts bei den Preisen ändern. Ob danach die Preise auch für bestehende Kunden erhöht werden, steht noch in den Sternen. Als Grund für die Preiserhöhung gibt Netflix die Erweiterung des Angebots an – dazu zählen unter anderem auch die exklusiven Netflix-Serien House of Cards und Orange Is the New Black. Noch stehen leider einige Fragen offen, so ist beispielsweise nicht klar, ob jemand der sein Abo aufgrund eines Urlaubs unterbricht, anschließend den alten oder neuen Preis bezahlen muss.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Apple TV 4: Alle Infos zur Neuauflage der Set-Top-Box

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen