motorola-nexus6

Nexus 6 offiziell vorgestellt: Alle Spezifikationen und Bilder des Mega-Smartphones

Das Rätselraten der vergangenen Wochen hat endlich ein Ende und Google hat zusammen mit Motorola endlich das Nexus 6 offiziell vorgestellt. Hierbei handelt es sich um das erste Smartphone, welches über das neue Android 5.0 Lollipop verfügen wird.

Google hat es bis zur letzten Minute extrem spannend gemacht und keinerlei offizielle Informationen über die Präsentation der neuen Nexus-Geräte preisgegeben. Nun war es endlich so weit und der Suchmaschinen-Gigant hat zusammen mit Motorola das Nexus 6 offiziell vorgestellt. Das AMOLED-Display bietet eine Grösse von sagenhaften 5,96 Zoll bei einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln (493 ppi). Hier also noch von einem Smartphone zu sprechen ist sehr gewagt – für mich gehört dieses Device eher schon zur Kategorie der Phablets. Im Gehäuse drin befindet sich ein sehr schneller Snapdragon 805-Prozessor von Qualcomm mit einer Taktfrequenz von 2,7 GHz sowie einer Adreno 420 Grafikeinheit, die zusammen mit 3 GByte Arbeitsspeicher zur Unterstützung dient. Flashspeicher sind wahlweise entweder 32 oder 64 GByte mit an Bord, der sich jedoch nicht per microSD-Karte erweitern lässt.

nexus6-seite

Auf der Rückseite befindet sich über dem Nexus-Schriftzug sowie dem Motorola-Logo eine Kamera mit 13 Megapixeln, optischem Bildstabilisator und f/2.0-Linse, die von einem kreisförmigen Dual-LED-Blitz umrandet ist. Frontseitig steht eine 2-MP-Cam für Selfies und Videotelefonie zur Verfügung. WLAN, Bluetooth 4.1, NFC und LTE runden das Gesamt-Paket ab. Der integrierte Akku bietet eine maximale Ladekapazität von 3.220 mAh womit laut Hersteller eine Gesprächsdauer von 24 Stunden und eine Surfdauer per WLAN oder LTE von 10 Stunden erreicht werden kann. Akkutechnisch gibt es zudem einen Turbo-Lader, innerhalb von 15 Minuten an der Steckdose könnt ihr das Nexus 6 für weitere 6 Stunden nutzen. Als Betriebssystem wird erstmals Android 5.0, dessen Codename „Lollipop“ lautet, in seiner reinen Form zum Einsatz kommen. Dies bedeutet keine Bloatware, schnelle Updates und Android pur eben. Alle weiteren Infos findet ihr hier.

Angaben zu der Verfügbarkeit und den Preisen gibt es zum aktuellen Zeitpunkt leider noch keine, Gerüchten zufolge wird man mit dem Nexus 6 allerdings nicht mehr ganz so günstig wegkommen, wie man es sich von bisherigen Nexus-Smartphones gewohnt war. Sobald zum Preis und zur Verfügbarkeit mehr Details bekannt werden sollten, benachrichtigen wir euch natürlich umgehend und in gewohnter Form.

nexus6-back

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

iphone-se

iPhone SE: Alle Infos zur Neuauflage des iPhone 5s

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen