nokia-here-maps

Nokia HERE Maps aus App Store entfernt – Schuld daran soll iOS 7 sein

Nokia hat sich dazu entschlossen, das Projekt Maps HERE aus dem App Store zu entfernen. Schuld daran sei die aktuelle Betriebssystemversion iOS 7 von Apple.



Vor gut einem Jahr (November 2012) startete Nokia das Projekt HERE Maps auf iOS. Nokia HERE ist ein Kartendienst für Mobiltelefone, auf dem sich Karten aus 196 Ländern in der Satellitenansicht, Geländeansicht oder 3D-Ansicht anzeigen lassen können. Zum weiteren Funktionsumfang gehören Points of Interest, Fussgängernavigation, Anzeige von Verkehrsinformationen und selbstverständlich auch einen Routenplaner. Nun wurde der Map-Service-Dienst allerdings wieder aus dem App Store entfernt. Nokia nannte in einem Statement gegenüber „The Indian Express“ als Grund das aktuelle Betriebssystem iOS 7.

„We have made the decision to remove our HERE Maps app from the Apple App Store because recent changes to iOS 7 harm the user experience. iPhone users can continue to use the mobile web version of HERE Maps under m.here.com, offering them location needs, such as search, routing, orientation, transit information and more, all completely free of charge.“

Geplant war von Nokia eigentlich, dass HERE Maps auf sämtlichen verfügbaren Plattformen vorhanden sein soll. Unter iOS 7 funktionierte die App allerdings nicht mehr so, wie sie eigentlich sollte, weswegen Nokia sich dazu entschlossen hat, diese wieder zu entfernen. Gleichzeitig kam von Nokia die Empfehlung, dass man zur weiteren Benutzung von HERE Maps die mobile Webseite besuchen soll – die Offline-Karten sind damit leider weg, aber anders geht es momentan wohl nicht. Und wem dies zu umständlich ist, hat mit Google Maps, Apple Maps oder weiteren Navigationslösungen gute Alternativen in der Hinterhand.

Quellen: engadget.com, indianexpress.com

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

whatsapp-textformatierung

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen