samsung-here-maps

Nokia HERE Maps & Navigation kommen exklusiv auf Samsung-Geräte

An einer Presseveranstaltung in London hat Nokia uns Neuigkeiten zu Nokia Here präsentiert. Das kleine Team liess sich nun zu einem durchaus überraschenden Schritt bewegen und bringt die Kartenlösung exklusiv auf Samsungs Gear S und Android-Smartphones.

Wie ihr wisst, ist ein kleiner Teil von Nokia nicht zu Microsoft über gegangen und beschäftigt sich seither intensiv mit Softwarelösungen wie Nokia Here. Am heutigen Presse-Event gab Nokia bekannt, dass Nokia Here nicht nur auf die Samsung Gear S mit Tizen kommen wird, sondern auch exklusiv auf weitere Geräte vom südkoreanischen Hersteller. Bislang konnten lediglich Nutzer von Windows Phone auf die äusserst durchdachte Karten- und Navigationslösung zurückgreifen. Nokia Here Maps bringt eine vollständige Offline-Navigation mit, sodass im Ausland beträchtliche Roaming-Gebühren eingespart werden können.

search-results

Die App berücksichtigt bei der Weg-Berechnung nicht nur das Auto, sondern auch wenn man zu Fuss unterwegs ist oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen möchte. Kartenmaterial gibt es für knapp 200 Länder, eine Turn-by-Turn-Navigation wiederum für 100 verschiedene Länder, zudem sind Verkehrsdaten von über 40 Städten und Fahrpläne für rund 750 Stadtregionen verfügbar. Wer eine Route auf einem Samsung Galaxy-Smartphone gespeichert hat, kann diese mit der Gear S-Smartwatch synchronisieren. Sollten Routen angezeigt werden, auf denen Maut anfällt, so lassen sich diese alternativ umgehen. Die Nokia Here-Anwendung wird mit der Markteinführung der Samsung Gear S erscheinen – allerdings vorerst als Beta. Ihr könnt die App dann kostenlos im Samsung Galaxy Store downloaden. Wie lange diese Exklusivität erhalten bleibt, wurde nicht kommuniziert.

Gear_S_front_black_2

Eine erfreuliche Nachricht, wie ich finde, denn Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft und bis jetzt war Google Maps eindeutig der Platzhirsch bei den Online-Karten. Gerade für die Gear S ist diese Navigationslösung äusserst interessant, da die smarte Uhr ja bekanntlich mit einem 3G- und GPS-Modul ausgestattet wurde und so eine Navigation ohne Smartphone ermöglicht wird.

Quelle: Nokia (1), (2)

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

whatsapp-textformatierung

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen