nokia_lumia_1020

Nokia Lumia 1020 mit 41 Megapixel-Kamera offiziell vorgestellt

Gestern stellte uns der finnische Smartphone-Hersteller Nokia in einer grossen Show eine Kamera inklusive Smartphone (oder doch umgekehrt?) offiziell vor. Bis zu 41 Megapixel grosse Fotos sollen sich mit dem Lumia 1020 schiessen lassen.



Bereits vor dem Event tauchten immer wieder Leaks auf, was zur Folge hatte, dass der Nokia-CEO Stephen Elop uns nicht mehr viel Überraschendes zu berichten hatte. Wie wir also erwartet hatten, wurde das Lumia 1020 mit einer 41 Megapixel-Cam mit PureView-Technologie ausgestattet. Dank des bekannten Oversampling-Verfahrens wird es in naher Zukunft Fotos mit noch nie gesehener Detailtreue geben, wie Elop am Event bekannt gab. Auch der optische Bildstabilisator wurde überarbeitet – neben dem Autofokus lässt sich der Fokus nun auch manuell einstellen für Videos und Fotos.

Da Fotos mit einer Auflösung von 41 Megapixel (7728 x 5368 Pixel) eher selten zweckmässig sind, schiesst das Lumia 1020 gleichzeitig ein Foto in voller Auflösung und ein kleineres mit nur 5 Megapixel. Letzteres ist weniger als 1 Megabyte gross und lässt sich daher problemlos über soziale Netzwerke wie Facebook und Co. teilen. Die hohe Auflösung ist aber dennoch nicht sinnlos: Denn diese werden dafür genutzt, um im 5-Megapixel Bild das typische Rauschen zu minimieren. Wie oben bereits erwähnt, wird dafür das sogenannte Pixel-Oversampling von Carl Zeiss verwendet. Hierbei passiert nichts anderes als die Zusammenführung von bis zu sieben Pixel zu einem einzigen, welcher damit an mehr Bildinformationen gelangt. Als Resultat kann der Fotograf bis zu 3-fach in das Foto hineinzoomen, ohne einen Qualitätsverlust befürchten zu müssen, den es sonst beim Digitalzoom gibt. Das verlustfreie Zoomen kennt man sonst nur vom optischen Zoom, auf den Nokia bei diesem Modell verzichtet hat. Neben dem neuen optischen Bildstabilisator wurde auch die Kamera-App komplett überarbeitet. ISO-Wert, Belichtungszeit, Fokus sowie den Weissabgleich kann manuell über die App eingestellt werden. Wie (fast) immer gibt es bei uns auch eine Tabelle mit den technischen Spezifikationen:

Typ:Nokia Lumia 1020
Displaygrösse:4,5 Zoll (Format 16:9)
Bildschirmauflösung:1.280 x 768 (334 ppi)
Speicherplatz:32 GB (nicht erweiterbar)
RAM:2 GB
Prozessor:Qualcomm Snapdragon S4
Taktfrequenz:2 x 1,5 Ghz
Masse:130,4 x 71,4 x 10,4 mm
Gewicht:158 Gramm
Kamera (hinten):41 Megapixel
Kamera (vorne):1,2 Megapixel
Videoaufnahme:1080p-HD-Video (Rück)
720p-HD-Video (Front)
Blitz:Xenon-Blitz, LED für Videos
Akku:2.000 mAh
Datenübertragung:UMTS, HSPA+ bis 42,2 Mbps, GSM/EDGE, LTE, GPS
Betriebssystem:Windows Phone 8.0
UVP (bei Erscheinungsdatum):keine Angabe

Erscheinen wird das derzeit wohl beste Kamera-Handy noch im Juli, allerdings vorerst nur für Kunden des nordamerikanischen Telefonkonzern AT&T, zu einem Preis von 299 Euro inklusive Zweijahresvertrag. Nachdem der Verkauf in den USA angerollt ist, wird das neueste Lumia auch in China und „wichtigen europäischen Märkten“ im Handel verfügbar sein. Das Lumia 1020 wird in den Farben gelb, weiss und schwarz erhältlich sein.

Um einen ersten Eindruck von der Bildqualität zu verschaffen, hat der Microsoft Windows Phone Chef: Joe Belfiore auf Flickr zwei Fotos veröffentlicht. Eines davon seht ihr hier:

DONE!  3rd Marathon in 3 Countries in 6 months!  WOO HOO!

Sollte sich jemand am Polykarbonat-Gehäuse und an der leicht vorstehenden Kamera stören, der sollte möglicherweise einen Blick auf das ebenfalls neue Nokia Lumia 925 werfen. Dies bietet unter anderem einen Metallrahmen und macht mit der 8,7 MP-Kamera ebenfalls akzeptable Fotos.

Wer sich nun nicht bereits schon für das Lumia 925 entschieden hat, darf sich an einem zusätzlichen Zubehör für das Lumia 1020 erfreuen. Mit dem sogenannten Lumia Camera Grip, wird einem eine spezielle Vorrichtung geboten, um dem Kamera-Handy einen besseren Halt zu verschaffen. Es verfügt ausserdem noch über einen 1020 mAh Akku und es lässt sich auf ein Stativ aufschrauben.

Quelle: nokia.com

 
[UPDATE 10.08.2013]: Darf man den Angaben vom Expansys-Shop aus England Glauben schenken, so wird der Erscheinungstermin vom Nokia Lumia 1020 auf den 5. September 2013 datiert. In Deutschland allerdings ist das Erscheinungsdatum laut einigen Shops erst Ende September. Der Preis für das neue Spitzenmodell wird bei rund 700 Euro ohne Vertrag liegen.

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen