nokia-ozo

Nokia OZO: VR-Kamera in Ballform vorgestellt

Der ehemalige finnische Smartphone-Hersteller Nokia hat eine Virtual Reality-Kamera namens OZO für Profis vorgestellt. Der Preis für das ballförmige Gadget dürfte dementsprechend hoch angesetzt sein.

Wie im Vorfeld bereits bekannt gewesen, hat Nokia ein neues Gerät für die virtuelle Realität vorgestellt. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um eine VR-Brille, sondern viel mehr um eine VR-Kamera, womit sich VR-Videos drehen lassen. Das Gadget richtet sich laut Nokia aber nicht an Consumer und Hobbyfilmer, sondern an professionelle Content-Ersteller. Bei der Nokia OZO handelt es sich sozusagen um eine 3D-Kamera, die in der Lage ist, stereoskopische 3D-Videos über acht synchronisierte Shutter-Sensoren aufzunehmen. Die Aufnahmen lassen sich dank einer ausgeklügelten Software in Echtzeit über ein VR-Headset mitverfolgen. Um auch den Ton aus verschiedenen Richtungen aufnehmen zu können, wurden insgesamt acht Mikrofone verbaut.

nokia-ozo_02

Genauere Spezifikationen sowie einen Preis wollte Nokia bisher noch nicht verraten. Spätestens aber im vierten Quartal wissen wir mehr darüber, dann soll Nokia OZO nämlich auf dem Markt erscheinen. Eine offizielle Webseite von Nokia OZO ist ebenfalls bereits vorhanden. Das Gadget wird laut Nokia in Finnland selbst produziert und entwickelt – das ist doch mal eine gute Nachricht.

Quelle: Nokia

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

tech-tats

Tech Tats: Tattoos messen künftig verschiedene Körperfunktionen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen