the-legend-of-zelda

Oculus Rift: The Legend of Zelda bald in der Ego-Perspektive spielbar

Wer erinnert sich noch an das NES-Zeitalter zurück, als The Legend of Zelda eines der beliebtesten Spiele war? Die Oculus Rift Entwickler sind aktuell damit beschäftigt, den in die Jahre gekommene Klassiker Zelda in der First-Person-Perspektive spielbar zu machen. Mehr dazu seht ihr im Video.

Mit ZeldaVR: The Legend of Zelda BETA wollen die Entwickler der Oculus Rift den Spiele-Klassiker aus der 90er Jahre zurück in unsere Wohnzimmer, genauer gesagt auf die Oculus Rift-Brille, bringen. Bei der aktuellen Beta ist nur die Oberwelt sowie der erste Dungeon spielbar. Ab März soll euch dann das komplette Spiel kostenlos und natürlich in 3D-Optik zur Verfügung stehen. Einzige Voraussetzung ist selbstverständlicherweise, dass ihr im Besitz eines Oculus Rift Developer Kits seid. Die aktuelle Beta kann hier heruntergeladen werden. Und nun schaut euch doch einfach mal das Video an und macht euch selber ein Bild von Zelda in der Ich-Perspektive.

Quelle: Engadget

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen