OnePlus One: Kauf zu Beginn nur mit Einladung möglich

Zum Leid der potentiellen Käufer gab heute das Jung-Unternehmen OnePlus bekannt, dass das bevorstehende CyanogenMod-Smartphone zu Beginn nur per Einladung verkauft wird. Dadurch will sich der Hersteller vor finanziellen Risiken und Überangebot schützen.

Normalerweise ist man es sich gewohnt, entweder über das Internet ein Smartphone zu bestellen oder den Kauf im nächsten Handy-Laden abzuwickeln. Dies wird jedoch nicht so mit dem ersten Smartphone funktionieren, welches mit der Custom ROM CyanogenMod ausgeliefert wird. Zu gross sind die Risiken der noch jungen Firma, welche ein finanzielles Fiasko erleiden könnte, wenn die Verkäufe nicht so ablaufen, wie man sich dies vorgestellt hat. OnePlus gab demnach im eigenen Forum bekannt, dass man das OnePlus One nur kaufen kann, wenn man im Besitz einer Einladung ist. Eine solche Einladung lässt sich entweder durch verschiedene Wettbewerbe gewinnen, welche in nächster Zeit im Forum durchgeführt werden, oder jemand der bereits eine Einladung erhalten hat, kann weitere Interessenten einladen. Zudem will OnePlus auch Mitglieder aus dem Forum belohnen, die in den letzten Wochen und Monaten besonders aktiv am Geschehen im Forum teilgenommen haben.

Natürlich werden einige durch diesen Schritt des Unternehmens enttäuscht sein, dennoch macht er in meinen Augen durchaus Sinn, da eine falsche Kalkulation verheerende Auswirkungen auf das noch junge Unternehmen haben können. Man hätte das Problem zwar auch mit einem Vorbestellungs-System, wie etwa beim Fairphone lösen können, OnePlus wählte diese Option aber mit Absicht nicht, da zwischen der Bestellung und der Auslieferung des Gerätes meistens mit einer hohen Wartezeit gerechnet werden muss. Mit dem Invite-System sollen die Geräte innerhalb weniger Tage ausgeliefert werden können.

Zuletzt hat OnePlus immer mehr Informationen zum One preisgegeben. So wissen wir mittlerweile, dass uns für einen sehr tief gehaltenen Preis von unter 350 Euro absolute High-End-Ware geboten wird. So kommt beispielsweise der Snapdragon-801-Prozessor, bekannt aus dem HTC One (M8) und dem Galaxy S5, zum Einsatz. Auch das 5,5 Zoll grosse FullHD-Display sowie die 3 GB Arbeitsspeicher können absolut mit der Konkurrenz mithalten. In weniger als einer Woche, am 23. April 2014, soll das OnePlus One vorgestellt werden.

Quelle: OnePlus

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen