Ouya Spielekonsole

Ouya – Emulatoren für SNES und NES zum Launch erhältlich

Bald ist es endlich soweit – der Marktstart der Konsole „Ouya“ rückt immer näher. Bereits Ende März sollen erste Geräte an Crowdfunder ausgeliefert werden. Wie die US-Website Computerandvideogames.com berichtet, sollen pünktlich zum Launch der günstigen Konsole angeblich Emulatoren für SNES- und NES-Spiele zum Download bereit stehen. Mit den Programmen sei es möglich, beliebte Old-School-Games der Nintendo-Reihe dann auch auf dem neuen Android-System zu zocken. Das Kickstarter-Projekt war ein voller Erfolg. So konnten deutlich mehr Spenden für die Android-Konsole gesammelt werden, als ursprünglich angepeilt. Nun soll Computerandvideogames erfahren haben, dass sich diverse Emulatoren in Entwicklung befinden, die pünktlich zum Marktstart als Download angeboten werden sollen. Inwiefern die Emulatoren vom Ouya-Entwicklerteam unterstützt werden, ist jedoch fraglich, da derartige Programme gegen das Copyright verstoßen. Wie dem US-Portal außerdem zu entnehmen ist, soll die Konsole ab Juni der breiten Masse öffentlich gemacht werden. Ouya ist die erste Android-Konsole und soll zu einem Preis von 99 US-Dollar auf den Markt kommen. Zum jetzigen Zeitpunkt sollen sich bereits mehr als 500 Spiele für Ouya in Entwicklung befinden.

 

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen