Ouya Spielekonsole

OUYA – jetzt vorbestellbar!

Nachdem Ende März bereits erste Geräte an Crowdfounder ausgeliefert wurden und wir euch das Unboxing der OUYA vorgestellt haben, kann der Otto-Normalverbraucher sich die Android-Konsole nun endlich vorbestellen.

Beim Online-Versandhaus Amazon kann man sich ein Exemplar der OUYA für einen Preis von aktuell 119,99€ inklusive kostenloser Lieferung reservieren und hat den Vorteil, die Android-Konsole pünktlich zum Erscheinungsdatum geliefert zu bekommen. Wann dieser jedoch genau sein wird, ist den Angaben leider nicht zu entnehmen. Hierbei kann man nur auf die Ankündigung des OUYA-Teams zurückgreifen, welche den offiziellen Verkaufsstart auf den 4. Juni datiert. Ob dieses Datum allerdings weltweit gilt, wurde bisher noch nicht deutlich gemacht.  Zu beachten ist auch, dass für die Konsole noch keine Altersfreigabe erteilt wurde. Amazon gewährt eine Vorbesteller-Preisgarantie, d.h. man kann dort vom günstigsten Preis für die Konsole zwischen Bestellung und Erscheinungsdatum profitieren.

Doch was unterscheidet OUYA von anderen Konsolen? 

Da ist zunächst natürlich der verhältnismäßig niedrig angesetzte Preis. Möchte man Game-Spaß am heimischen TV erleben, so zahlt man für die Konsolen namhafter Hersteller einiges. Für eine XBOX 360 Konsole Slim mit 250 GB zahlt man immerhin noch 189,00€ und das, obwohl die Konsole bereits seit Ende 2005 erhältlich ist. Die PS3 ist seit 2007 auf dem Markt erhältlich und kostet in der 320 GB Slim-Variante 339,95€.  Der Preis für die Wii, welche es seit 2006 gibt, beträgt 157,00€.

Allerdings hat man für diesen Preis lediglich die Konsole, doch mit dieser allein kann man herzlich wenig machen – womit wir auch schon beim nächsten Punkt wären. Für die bisherigen Spielkonsolen war es immer notwendig, dazugehörige Spiele separat zu kaufen – und das kostet natürlich auch. So kann man nochmal ca. 50€ pro Spiel veranschlagen, was sich auf Dauer natürlich rechnet. Und hier kommt nun der wohl größte Unterschied: Bei der OUYA werden Spiele direkt auf den kleinen Konsolenwürfel heruntergeladen und ermöglichen so Free-2-Play-Games. Möchte man allerdings optionale Boni, zusätzliche Level und Gegenstände erhalten, muss man diese für echtes Geld kaufen.

HIER könnt ihr die OUYA bestellen*

Falls mehr Speicherplatz benötigt wird, kann man problemlos eine externe Festplatte an das Gerät anschließen. Jeder hat die Möglichkeit, Spiele für die Android-Konsole zu entwickeln und diese zu veröffentlichen.

 

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen