PetPace: Smartes Halsband überwacht Puls, Atmung und Aktivität bei Vierbeinern

Spätestens seit diesem Jahr liegen smarte Armbänder bei uns Menschen voll im Trend, nun bringt das Unternehmen Petpace ein intelligentes Halsband auf den Markt, das Puls, Atmung und Aktivitäten eures Hundes überwacht.

Auch wenn wir Menschen wohl deutlich öfters davon betroffen sind, können auch Hunde an Übergewicht leiden. Nicht immer muss es allerdings mit dem Fressen oder der mangelnden Bewegung zu tun haben, sondern könnte auch auf ein gesundheitliches Problem zurückzuführen sein, welches schleichend eingetreten ist. Mit dem Petpace hat das gleichnamige Unternehmen ein smartes Halsband entwickelt, welches rund um die Uhr die Vitalwerte eures Vierbeiners überwacht. Die Daten werden dann direkt an die kostenlose App auf dem Smartphone weitergeleitet. Dort lässt sich dann die Körpertemperatur, Puls, Atmung, Aktivitätslevel, verbrannte Kalorien sowie die aktuelle Haltung ablesen.

petpace-app

Liegt einer dieser Werte ausserhalb der Norm, so ertönt auf dem Smartphone automatisch ein Alarmsignal. PetPace schreibt dazu, dass gesundheitliche Probleme bei Haustieren oft über lange Zeit unerkannt bleiben. Mit der Früherkennung durch das Petpace-Halsband lassen sich nicht nur Kosten sparen, sondern viel wichtiger: die Leidenszeit eures Vierbeiners wird verkürzt. Mit einer Akku-Ladung kann der 250 mAh grosse Akku rund sechs Wochen lang das System mit Energie versorgen. Das smarte Halsband wiegt lediglich 43 Gramm und ist zudem nach IP67 gegen Wasser und Staub geschützt.

petpace-hund-halsband

Zugegeben, es sieht nicht sonderlich bequem aus, wenn das Halsband so eng anliegend getragen werden muss. Aber ich würde mich nun nicht unbedingt als Hundekenner bezeichnen, daher kann ich das nicht beurteilen. Vom technischen Aspekt her gesehen, scheint das intelligente Halsband auf jeden Fall etwas drauf zu haben. Das smarte Halsband eignet sich für alle Hunde und Katzen ab ca. 3,6kg, ganz so günstig ist es jedoch nicht. Das Halsband selbst kostet 150 US-Dollar, dazu kommt ein „Halsband & Überwachungsabonnement“ für 12 Monate, welches mit 180 US-Dollar zu Buche schlägt. Macht einen Gesamtpreis von 310 US-Dollar inklusive 30 US-Dollar Rabatt und 10 US-Dollar Versand, was umgerechnet rund 230 Euro entspricht. Alles andere als günstig, aber man tut ja bekanntlich vieles für die Gesundheit seines Lieblings.

Quelle: PetPace

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Tech Tats: Tattoos messen künftig verschiedene Körperfunktionen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen