Pflanzen vs. Zombies 2 – Die pflanzenfressenden Zombies sind zurück!

Der Spieleentwickler PopCap hat am 15. August 2013 den Nachfolger des äusserst erfolgreichen Spielehits Plants vs. Zombies veröffentlicht. Pflanzen gegen Zombies 2 basiert auf dem Tower-Defense-Spielprinzip. Man „baut“ also verschiedene Pflanzen auf, um die immer näher kommenden Zombies zu stoppen, bevor sie einen der Rasenmäher am linken Bildrand zerstören und anschliessend euer Gehirn verputzen können. Um die 5 Rasenmäher, welchen den letzten Schutz des dahinter liegenden Hauses bieten, zu beschützen, bietet sich eine Reihe an verschiedenen Pflanzen an, welche mit Sonnen (das ist sozusagen die Währung im Spiel) gekauft werden können. Um Sonnen zu produzieren, muss man Sonnenblumen pflanzen. Doch das ist teilweise gar nicht so einfach, denn gleichzeitig muss man sich auch noch um die Verteidigung kümmern. Dazu gibt es offensive Pflänzchen, wie die Erbsenkanone, den Blumerang oder das Drachenmäulchen oder auch defensive, wie die Walnuss, welche Zombies aufhält oder die Federbohne, die Zombies zurückschleudert. Zusätzlich gibt es noch diverse Support-Pflanzen, wie die Powerlilie, welche für die neu eingefügte Spezialdüngerproduktion zuständig ist, welcher wiederum bei Anwendung auf eine Pflanze einen gewissen Spezialeffekt auslöst und dessen Angriff, Verteidigung oder Produktion kurzzeitig massiv erhöht.plants_vs_zombies2_010

Ägypten, Piraten und der wilde Westen

Neben dem Spezialdünger haben auch Power-Ups mit dem zweiten Teil neu ins Spiel gefunden. Durch die Zahlung von In-Game-Geld lassen sich die verschiedenen Power-Ups kaufen, um die Horden an Untoten aus dem Spiel zu schleudern oder sie zu elektrisieren. Zu den grössten Änderungen zählt wohl, neben dem Einsatz von Dünger und den Power-Ups, dass man nach rund 15 Minuten Spielzeit per Zeitmaschine ins alte Ägypten geworfen wird. Dort findet man neben Grabsteinen und Pharao-Zombies auch weitere tolle Neuerungen. So gibt es gewisse Zombies, die einem die herumliegenden Sonnen mit einem magischen Stab klauen können. Hat man die Story-Reihe „altes Ägypten“ abgeschlossen kommt die Überraschung, um das grosse Portal zu betreten und so in die nächste Welt zu gelangen benötigt man 15 Sterne. Bis zu 3 Sternen können nun in den bereits erledigten Levels erlangt werden, indem man sie nochmals spielt – nicht einmal, sondern gleich 3 Mal, da es pro Spiel jeweils nur 1 Stern gibt. Und auch diesen Stern kriegt man nicht einfach nur durch das blosse Durchspielen, sondern der Erhalt eines solchen Sternes ist an unterschiedliche Aufgaben geknüpft. So darf man beispielsweise nur eine gewisse Anzahl an Sonnen ausgeben oder es dürfen nur maximal 2 Pflanzen zerstört werden.

plants_vs_zombies2_009

Es dauert also einiges an Zeit, bis man in die nächste Welt „Piratensee“ gelangt und dort mit den Piraten um die Wette segelt. Für die Ungeduldigen unter uns bietet sich aber auch die Möglichkeit, sich den Zugang zur nächsten Welt zu erkaufen, diesmal aber mit richtigem Geld. Die dritte und (vorerst) letzte Welt spielt sich im Wilden Westen ab. Dies ist wohl die schwierigste Welt, da man auf den dort zum Teil vorhandenen Schienen nur jeweils eine Pflanze bauen kann. Anfangs ist dies noch ein Vorteil, im weiteren Spielverlauf werden so aber die Baumöglichkeiten massiv eingeschränkt.

PvZ 2 von PopCap wird als Gratis-Spiel angeboten, inklusive den bei Entwicklern immer beliebter werdenden In-App-Kaufangeboten. Das Gute am Spiel jedoch ist, dass auch, ohne nur einen Cent auszugeben, sämtliche Level spielbar sind und gegen alle Zombies angetreten werden kann. Gewisse Pflanzen und Power-Ups lassen sich allerdings nur per In-App-Kauf erwerben.

plants_vs_zombies2_004

Mein Fazit:

Ein wirklich sehr unterhaltsames Spiel! PopCap hat es geschafft, trotz den vorhandenen In-App-Käufen, das Spiel auch für solche, die kein Geld ausgeben wollen, absolut fair zu gestalten. Der Vorgänger wurde an einigen Stellen verbessert und vorallem der neu vorhandene Dünger bringt zu Beginn richtig Spannung ins Spiel, wenn man die Auswirkungen davon zum ersten Mal sieht. Der Schwierigkeitsgrad ist nach meinen Erkenntnissen ebenfalls durchaus fair gestaltet. Man bleibt zwar immer wieder an gewissen Levels hängen, aber mehr als 3 Mal musste ich bisher noch kein Spiel wiederholen. Etwas nervend fand ich allerdings, dass die Levels insgesamt 4 Mal durchgespielt werden müssen, um an alle drei Sterne zu gelangen. Dennoch ist Plants vs Zombies 2 “It´s all about time” wohl einer der grössten Hits dieses Sommers im Appstore und einen Download absolut wert, zumal man ja auch kein Geld verlieren kann. 😉

plants_vs_zombies2_011

 

Plants vs. Zombies™ 2
Plants vs. Zombies™ 2
Entwickler: PopCap
Preis: Kostenlos+

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen