Playstation-4-Konsole

Playstation 4 – Sony zeigt die neue Konsole!

Nachdem sich Sony bisher eher zurückhaltend in Hinblick auf den PS3-Nachfolger zeigte, präsentierte der japanische Konzern nun endlich auf der E3 sein neuestes Flaggschiff.

Im Februar dieses Jahres fand zwar bereits eine Pressekonferenz von Sony statt, in der die neue Playstation vorgestellt werden sollte, jedoch war diese eine Enttäuschung für die Fans. Es wurde lediglich der Controller gezeigt, sowie über die technischen Aspekte gesprochen und natürlich einige Spiele vorgestellt. Über das Design der neuen Konsole ließ Sony die Öffentlichkeit allerdings im Unklaren. Erst Ende letzten Monat – zur Präsentation der Xbox One von Microsoft – tauchte ein verpixeltes Bild des PS3-Nachfolgers auf.

E3 – Showdown der Giganten

Die E3 ist die weltgrößte Spielemesse, und auch wenn es dort in erster Linie um die Präsentation neuer Games geht, so waren viele auf die Pressekonferenzen der beiden Großkonzerne Microsoft und Sony gespannt, welche ihre neuen Konsolen vorstellten. Vor allem bei Sony war die Neugier groß, da sich hier die Frage stellte, ob wir nun auch endlich das Gesicht der PS4 zu sehen bekommen würden. Die Antwort lautet: Ja! Endlich wurde das Design enthüllt!

Neue Konsole, altes Design

Die Next-Gen-Konsole erinnert optisch ein wenig an die älteren Playstation-Modelle und wird bisher nur in der Farbe Schwarz erhältlich sein. Das Design ist eher schlicht und verhältnismäßig schlank gehalten, verfügt jedoch über schräge Kanten. Wie bei seinem Vorgänger, so wird auch die PS4 einen Standfuß haben, mit welchem die Konsole hingestellt werden kann. Die Maße der neuen Playstation betragen ca. 275 x 53 x 305 mm und ist damit in etwa so groß wie das Vorgängermodell, die PS3. Das Gewicht beträgt in etwa 2,8 kg.

ps4_01 ps4_02 ps4_03 ps4_04 ps4_05 ps4_06

 

 

 

 

 

 

 

Technische Aspekte

Auch wenn die technischen Daten bereits seit Februar bekannt sind, dürfen sie hier natürlich nicht fehlen. Das Herz der Playstation 4 bildet ein 8-Kern-Prozessor von AMD.  Dazu kommen 8 Gigabyte GDDR5 Arbeitsspeicher und ein Grafikchip von AMD Radeon. Die Festplatte verfügt über eine Speicherkapazität von 500 Gigabyte und bietet somit jede Menge Platz für Spiele, auch wenn ein Teil des Speicherplatzes für das Betriebssystem herhalten muss. Zudem sind ein Blu-ray-/DVD-Laufwerk sowie zwei USB-3.0-Ports in dem Gerät verbaut. Die PS4 lässt sich via HDMI, LAN, WLAN und Bluetooth verbinden. Die Maße der Konsole betragen ca. 275 x 53 x 305 mm.

Drückst du noch oder touchst du schon?

Bei dem dazugehörigen Gamepad handelt es sich um einen Dualshock-Controller mit integrierter Bewegungssteuerung und Touchpad. Zudem verfügt der Controller über eine „Share“-Taste, mit welcher sich Spiele-Videos und Screenshots von Games direkt in soziale Netzwerke senden und teilen lassen. Auch können sich dank der „Share“-Taste Spieler online beim Zocken zuschauen.



Kein Online-Zwang

Letzte Woche überraschte Microsoft die Zocker-Gemeinde mit der Nachricht, dass eine Online-Pflicht für die neue Xbox One besteht. So sollen Gamer max. 24 Stunden die Möglichkeit haben, im Offline-Modus zu daddeln. Diese Meldung sorgte für viel Furore in der Zocker-Gemeinde und es wurde darüber gerätselt, ob der umstrittene Online-Zwang bei der PS4 auch Einzug erhält. Doch hierbei kann ich euch beruhigen, denn Sony verzichtet bei der neuen Konsole auf eine Online-Pflicht. Allerdings benötige man künftig für die Multiplayer-Nutzung ein Playstation-Plus-Abo. Auch mit einer weiteren Ankündigung konnte der Konsolen-Gigant punkten: Im Gegensatz zur Xbox One plant die PS4 keine Restriktionen beim Weiterverkauf gebrauchter Spiele. Man kann hier also getrost seine Discs tauschen, verkaufen oder verleihen.

Games, Games, Games

Das Hauptthema der E3 ist und bleibt natürlich Spiele. Natürlich dürfen diese auch beim Release einer Next-Gen-Konsole nicht fehlen und so wurden einige Titel vorgestellt, welche für die PS4 erhältlich sein werden. Zu den Exklusiv-Titeln der Konsole gehören das Rollenspiel „Final Fantasy XV“, „The Dark Sorcerer“ von Quantic Dreams, das Rennspiel „Driveclub“ und das Actiongame „The Order“ von den „God of War“-Machern.

Ferner wurden auch von Drittherstellern hitverdächtige Spiele gezeigt, auf welche die Fans schon sehnsüchtig warten: „Assassin’s Creed IV: Black Flag“ und „Watch Dogs“ von Ubisoft, „Battlefield 4“ und „Fifa 14“ von EA, sowie die Action-Titel „Call of Duty: Ghosts“ und „Destiny“ von Activision. Warner Bros. wird mit „Mad Max“ einen Actionkracher zur gleichnamigen Film-Reihe auf den Markt bringen.

Auch wenn die PS4 im Vordergrund stand, hat Sony den Vorgänger nicht vergessen und angekündigt, dass für die PS3 weiterhin Spiele erscheinen werden. So werden „The Last of Us“, „Gran Turismo 6“, „GTA V“, „Batman: Arkham Origins“ und „Beyond: Two Souls“ noch 2013 verfügbar.

Spiele aus der Daten-Wolke

2014 soll der neue Cloud-Dienst Gaikai starten. Damit können beispielsweise PS3-Spiele auf die aktuelle Playstation-Konsole gestreamt und Games schon während des Downloads begonnen werden.

Noch 2013 erhältlich

Auf der E3 wurde auch ein Launch-Zeitraum genannt. So soll die Playstation 4 noch dieses Jahr pünktlich zum Weihnachtsfest auf den Markt kommen. Ein genaues Erscheinungsdatum ist leider nicht bekannt – dafür aber der Preis. Die Spielkonsole von Sony soll 399 Euro (399 US-Dollar, 349 Pfund) kosten und ist somit 100 Euro günstiger als die Xbox One, dem Konkurrenten von Microsoft. Playstation-Chef Jack Tretton teilte mit, dass sich insgesamt bereits 140 Spiele in Entwicklung befinden, von denen 100 sogar noch im ersten Jahr erhältlich sein werden.

->HIER könnt ihr die Playstation 4 Konsole vorbestellen<-

 

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen