playstation4

PlayStation Vue: Sony startet cloudbasierten TV-Dienst

Sony hat mit PlayStation Vue einen neuen cloudbasierten TV-Servce vorgestellt, welcher laut dem Unternehmen die Zukunft des Fernsehens einläutet. Im ersten Quartal 2015 geht der Dienst in den USA an den Start und funktioniert vorerst auf der PlayStation 3 und PlayStation 4 – später sollen neben dem iPad von Apple auch weitere Geräte dazukommen.

Anders als bei der kompakten Streaming-Box PlayStation TV, welche seit heute in Deutschland verfügbar ist, handelt es sich bei PlayStation Vue nicht um Hardware, sondern um einen cloudbasierten Web-TV-Dienst. PlayStation Vue bietet seinen Nutzern sozusagen eine Mischung aus Live-TV und Video on Demand. Zusätzlich fungiert der Dienst auch als Festplattenrekorder und Mediathek. Der Service umfasst in den USA insgesamt 75 Kanäle, darunter auch die von CBS, NBC, Fox, Discovery und Viacom – Sender wie Disney, Time Warner oder HBO fehlen allerdings (noch?). Lieblingssendungen lassen sich direkt in der Cloud speichern und können bis zu 28 Tage nach der Ausstrahlung angesehen werden. Video on Demand-Inhalte lassen sich wiederum innerhalb von drei Tagen abrufen. Über die Preisgestaltung übt sich Sony in Schweigen und wies lediglich darauf hin, dass die Kosten fair gestaltet und konkurrenzfähig seien. Das Angebot wird jeweils einen Monat im Voraus bezahlt und soll monatlich kündbar sein.

In einigen Regionen Nordamerikas, darunter New York, Los Angeles, Chicago und Philadelphia, wird Sony noch in diesem Monat mit der Beta-Phase von PlayStation Vue auf der hauseigenen Konsole beginnen. Der offizielle Start von PlayStation Vue soll im ersten Quartal 2015 stattfinden. Ob der TV-Dienst den Weg auch nach Europa finden wird, wurde noch nicht kommuniziert. Ich könnte mir gut vorstellen, dass ein möglicher Launch bei uns auch mit dem Erfolg in den USA zusammenhängen wird. Leicht wird es Sony mit dem Dienst PlayStation Vue aber auf jeden Fall nicht haben, denn die Konkurrenz ist ebenfalls sehr stark aufgestellt. Systeme wie Apple TV, Android TV oder Amazon Fire TV zählen hier wohl zur engsten Konkurrenz, jedoch ist auch die Xbox One von Microsoft durch zusätzliche Hardware in der Lage, das aktuelle Fernsehprogramm anzuzeigen oder gar aufzuzeichnen.

Quelle: PR

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

apple-tv-4

Apple TV 4: Alle Infos zur Neuauflage der Set-Top-Box

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen