PocketPlug

PocketPlug – Die Schutzhülle zum Aufladen für’s iPhone

Der US-amerikanische Konzern Prong stellte auf der CES ein iPhone-Case vor, welches das Smartphone nicht nur vor Schaden bewahren, sondern auch den schwächelnden Akkus den Kampf ansagen soll.



Wir sind uns wohl alle darin einig, dass Smartphones enorm viele Vorteile bieten. Mittlerweile hat sich das Smartphone vom normalen Handy immer mehr zum Allrounder gemausert und so kann man heutzutage neben telefonieren und SMS schreiben auch noch mithilfe diverser Apps die unterschiedlichsten Dinge machen – Spiele zocken, Videos schauen und natürlich auch die Vorzüge des Internets unterwegs genießen, um nur einige zu nennen. Doch eines haben diese ganzen Aktivitäten gemeinsam: Sie nagen ungemein an der Akkukapazität. Reichte es früher aus, sein Handy nur alle 1-2 Wochen aufzuladen, muss man das Smartphone nun täglich an das Stromnetz hängen – teilweise auch mehrmals. Und so ist es kaum verwunderlich, dass sich Ersatz-Akkus in den verschiedensten Formen immer größerer Beliebtheit erfreuen. So gibt es neben dem normalen austauschbaren Ersatz-Akku beispielsweise auch Zusatz-Akkus, die in Smartphone-Cases stecken. Auch wenn so für zusätzliche Power für das Smartphone gesorgt ist, neigt sich auch diese extra Nennladung früher oder später dem Ende zu.

Abhilfe soll da der PocketPlug von Prong bieten. Es handelt sich hierbei um die erste Schutzhülle für iPhones mit integriertem Ladegerät. Im Prinzip funktioniert der PocketPlug ähnlich wie herkömmliche Cases mit eingebautem Akku und so wird das iPhone einfach in das Dock der Hülle, durch welche es auch den Strom bezieht, gesteckt. Auf der Rückseite der Schutzhülle befinden sich Kontaktstifte, welche man ausklappen kann. So lässt sich das iPhone bequem in eine Steckdose einstecken und laden. Einen Haken hat das Ganze jedoch: Bislang ist der PocketPlug nur für amerikanische Steckdosen für knapp 70 US-Dollar (rund 50 Euro) verfügbar. Allerdings teilte das Unternehmen mit, dass das Case mit Ladegerät irgendwann auch nach Europa kommen soll. Da es schwieriger sei, europäische Stecker einzuklappen und dabei die Größe der Hülle beizubehalten, wird es wohl noch etwas dauern, bis wir hierzulande von dem nützlichen Gadget profitieren können. Der PocketPlug ist bislang nur für das iPhone 5/5s sowie für die Vorgängermodelle 4/4s konzipiert, an einer weiteren Version für das Samsung Galaxy S III arbeitet der Hersteller ebenfalls. Damit man bei Bedarf farblich sein iPhone etwas aufpeppen kann, ist es neben Schwarz und Weiß auch in Rot, Blau sowie Pink erhältlich.

PocketPlug (2) PocketPlug

 

 

 

 

 

 

 

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

hydrao-smarter-duschkopf

HydraO: Smarter Duschkopf soll helfen Wasser zu sparen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen