project_spark

Project Spark – Beta der Aufbausimulation startet im Januar 2014

Project Spark stellt den Spielern der Xbox One einen mächtigen Baukasten zur Verfügung, mit dem die grenzenlose Fantasie ausgenutzt werden kann. Auf der Gamescom in Köln wurde dieser nun erstmals näher gezeigt.

Nicht nur actiongeladene Spiele soll es für die Xbox One geben, auch solche, die sich an Gelegenheitsspieler richten. Und genau an diese Zielgruppe richtet sich Project Spark laut Microsoft. Dieser riesige Editor bietet dem Spieler die Möglichkeit, eine riesige Anzahl an Spielen unterschiedlicher Genres selbst zu entwickeln, ohne dass man dabei auf Kenntnisse von Programmiersprachen zurückgreifen muss. Man muss dazu lediglich die Werkzeuge nutzen, die Project Spark einem in die Hand drückt. Perfekt also für Hobby-Entwickler und eifrige Spieler, die ihrer Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen wollen. Im Zusammenspiel mit Kinect, der integrierten Sprachsteuerung sowie SmartGlass können so Berge, Seen, Wälder und sonstige Landschaftszüge intuitiv erstellt werden. Das breite Spektrum an verschiedenen Werkzeugen und Gameplay-Mechaniken sorgt garantiert für Abwechslung.

Für das Aufbauspiel wird es zudem auch eine PC-Fassung geben, die allerdings auf selbst erstellte Mods verzichten muss. Das Einbauen von selbst erstellten Texturen, Modellen oder gar Animationen wird demzufolge bei der PC-Version nicht möglich sein. Zwar wurde von Microsoft nicht ausgeschlossen, dass eine solche Option im späteren Verlauf verfügbar sein wird – vorerst konzentriert man sich aber erstmals auf den Verkauf von Content-Paketen für den Editor.

Wer nun Lust auf mehr bekommen hat, kann sich für die kommende offene Beta, welche für PC-Benutzer ab Oktober 2013 zur Verfügung stehen wird, anmelden. Die Open-Beta für die Xbox One wird erst im Januar 2014 dran kommen.

Quelle: pcgames.de

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen