qualcomm-toq-smartwatch

Qualcomm Toq – Smartwatch steht ab Dezember im Verkauf

Im September hat Qualcomm eine Smartwatch vorgestellt, bei der viele nicht damit gerechnet haben, dass diese auch wirklich auf den Markt kommen wird. Der US-amerikanische Chiphersteller belehrt uns aber eines Besseren: Ab Dezember soll die Toq ihre Käufer finden.



In der Qualcomm Toq Smartwatch wird ein Mirasol-Display zum Einsatz kommen, welches sehr stromsparend ist – perfekt also für eine Smartwatch. Dies bewirkt, dass die Toq drei bis fünf Tage im Dauerbetrieb ohne Aufladung funktionieren wird. Das spezielle an dem Mirasol-Display ist, dass es bei unbewegtem Bild keine Energie verbraucht. Als Beleuchtung nutzt dieses Display das Umgebungslicht, was bedeutet, dass es selbst bei Sonnenlicht bestens lesbar sein wird. Aber nicht nur das Display soll Strom sparend sein, auch das restliche Innenleben wurde auf eine energiesparende Arbeitsweise optimiert. Die WiPower-Technologie erlaubt dem Nutzer zudem das kabellose Aufladen der Smartwatch.

Wie es auch bei den Konkurrenzprodukten von Samsung und Co. üblich ist, wird auch die Toq nur in Verbindung mit einem Smartphone funktionieren – via Bluetooth wird dabei eine Verbindung zwischen den beiden Geräten hergestellt. Einzige Voraussetzung dabei ist, dass Android 4.0.3 oder höher auf dem Smartphone installiert ist – empfohlen wird Android 4.3. Ab dem 2. Dezember 2013 wird die Toq Smartwatch über die offizielle Produkt-Webseite des Unternehmens für 349 Euro verkauft.

Ein Promo-Video sowie weitere Informationen zur neuen Smartwatch von Qualcomm gibt es hier.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Ray-Fitness-and-Sleep-Monitor

Misfit Ray: Neuer Fitness- und Schlaftracker kann auch als Halskette getragen werden

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen