Qualcomms Snapdragon 805 bietet mit Action Shot, OptiZoom und Chroma Flash neue Kamera-Features

Qualcomm wird uns auf der kommenden CES 2014 eine Reihe an neuen Funktionen in Verbindung mit dem neuen Snapdragon 805 Prozessor zeigen. Bereits jetzt bekommen wir in drei Videos einen kleinen Vorgeschmack zu den neuen Kamera-Features, die uns ab der zweiten Jahreshälfte wohl bei Smartphones und Tablets geboten werden.



Qualcomms Snapdragon-Prozessoren sind heutzutage in fast allen High-End Smartphones und Tablets verbaut. Deswegen wird der Snapdragon 805 auch einer der wichtigsten Prozessoren in der zweiten Jahreshälfte sein. Qualcomm scheint etwas von der Konkurrenz überrumpelt worden zu sein, als diese bereits 64-Bit-Prozessoren präsentierten – mit zusätzlichen Features, die unten in den drei Videos gezeigt werden, will der Chip-Hersteller wieder Punkte gutmachen.

Action Shot

Mit Action-Shot kann der Snapdragon-805-Prozessor ein bestimmtes Ziel erfassen und dies innerhalb des Rahmens verfolgen. Sobald ein Objekt im Fokus ist, lässt sich eine Start-/Ziellinie auf dem Display platzieren. Die Aufnahme des Videos beginnt automatisch, sobald das fokussierte Objekt die Linie überquert.


 

OptiZoom

Mit der OptiZoom-Funktion kann eine bestimmte Person oder ein Objekt markiert werden, das anschliessend von der Kamera verfolgt werden soll. Das bewegliche Objekt wird jederzeit scharf gestellt und sobald es sich von der Kamera entfernt, wird auch der digitale Zoom miteinbezogen. Eine nette Funktion für Objekte oder Personen, die man bei Filmaufnahmen stets im Mittelpunkt haben möchte. Ein ähnliches Feature finden wir bereits in der Kinect Kamera der Xbox One bei Skype vor.


 

Chroma Flash

Mit Chroma Flash schiesst man fast gleichzeitig zwei Bilder – einmal mit und einmal ohne LED-Blitz. Die Snapdragon-CPU kombiniert dann beide Bilder zu einem finalen Foto. Hier sollen alle Vorteile der beiden Bilder zusammenkommen: zum einen die Schärfe und Klarheit des Fotos mit Blitz und zum anderen die natürlichen Farben des Bildes ohne Blitz – ähnlich wie wir es bereits von HDR kennen.


 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

iPhone SE: Alle Infos zur Neuauflage des iPhone 5s

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen