raspberry-pi-3

Raspberry Pi 3 kommt mit WLAN und Bluetooth

Der neue Raspberry Pi 3 ist zum Greifen nah und dürfte wohl bald vorgestellt werden. Gegenüber dem Vorgänger gibt es die eine oder andere sinnvolle Neuerung zu vermelden.

Der Raspberry Pi 3 ist bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC aufgetaucht, was gleichzeitig einen Hinweis auf den baldigen Launch des Mini-Rechners hindeutet. In den dort aufgeführten Testunterlagen lässt sich herauslesen, dass der Raspberry Pi 3 neu von Grund auf 2,4 GHz-WiFi 802.11 b/g/n und Bluetooth 4.1 LE an Bord haben wird. Allzu große Layout-Änderungen wird es beim neuen Ein-Platinen-PC keine geben. GPIO-Ports stehen zudem weiterhin 40 Stück zur Verfügung, dazu kommen vier USB-Ports, ein HDMI-Ausgang sowie ein Ethernet-Anschluss.

Während sich aus dem FCC-Dokument keine Informationen über den verwendeten Prozessor herauslesen lassen, gibt ein Reddit-Eintrag Aufschluss darüber. So wird angeblich eine 64-Bit-fähige CPU mit 1,2 GHz Taktfrequenz verbaut – die vier Kerne des Raspberry Pi 2 takteten nur jeweils mit 900 MHz. Der Raspberry Pi 3 dürfte am kommenden Montag (29. Februar 2016) offiziell vorgestellt werden. An diesem Tag hat die Raspberry Pi Foundation nämlich zur Pressekonferenz geladen.

raspberry-pi-3-rueckseite

Quelle: FCCID Via: Golem

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

microsoft-project-natick

Project Natick: Microsoft versenkt Rechenzentrum im Meer

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen