Rückrufaktion: Überhitzungsgefahr bei Netzteilen für das iPhone 3GS, 4 und 4S

Apple hat festgestellt, dass es bei europäischen 5W-USB-Netzteilen mit der Modellbezeichnung A1300 zu einer Überhitzung führen kann. Durch das damit verbundene Sicherheitsrisiko wurde nun ein Austauschprogramm gestartet. Die betroffenen Kunden können ihr Netzteil kostenlos austauschen lassen.

Es ist zwar schon eine ganze Weile her, seitdem die letzten fehlerhaften Netzteile ausgeliefert wurden, dennoch werden diese noch von vielen Leuten genutzt. Apple stellte nun fest, dass bei Netzteilen mit der Modellnummer A1300 ein gewisses Sicherheitsrisiko vorhanden ist. In seltenen Fällen können diese nämlich überhitzen, was wiederum im schlimmsten Fall wahrscheinlich gar zu einem Brand führen könnte. Die Modellbezeichnung findet ihr auf der Seite der Stecker-Kontakte. Bei den betroffenen Modellen ist ausserdem auch das „CE“-Logo vollständig grau und nicht nur umrandet. Davon betroffen sind die Netzteile, welche mit dem iPhone 3GS, iPhone 4 und iPhone 4S zwischen Oktober 2009 und September 2012 erworben wurden.

Das Netzteil soll laut Apple nicht mehr zum Laden verwendet werden, auch wenn es bisher problemlos funktionierte. Der Konzern aus Cupertino hat dazu ein Austauschprogramm gestartet und tauscht betroffene Ladegeräte kostenlos aus. Um die betroffenen Netzteile austauschen zu lassen, bietet Apple drei Möglichkeiten an:

  • Terminvereinbarung an der Geniusbar in einem Apple-Store
  • Einen autorisierten Apple Service Provider aufsuchen
  • Mit dem Mobilfunkprovider in Kontakt treten, bei dem ihr das iPhone gekauft habt

Während die beiden ersten Varianten ab sofort in Anspruch genommen werden können, ist der Weg über den Netzbetreiber erst ab dem 18. Juni 2014 möglich. Wer weitere Informationen benötigt, findet diese hier.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen