runtastic-results

Runtastic Results: Neue Fitness-App verhilft Smartphone-Nutzern zu mehr Kraft und weniger Körperfett

Die Fitness-Apps vom österreichischen Runtastic sind euch ein Begriff? Mit Runtastic Results hat das Unternehmen nun eine neue App vorgestellt, die eure Kraft steigern und euer Körperfett mit diversen Workouts innerhalb von 12 Wochen senken soll.

Vor allem Jugendliche schenken hierzulande dem Fitness-Bereich immer mehr Beachtung. Dieser Trend zeichnet sich auch bei den Fitness-Apps für Smartphones und Tablets ab – quasi täglich schießt eine neue Anwendung aus dem Boden. Eine dieser neuen Apps ist Runtastic Results, bei der ihr lediglich euer eigenes Körpergewicht zum Trainieren benötigt. Innerhalb von nur 12 Wochen will die App dem Smartphone-Nutzer zu mehr Kraft und weniger Körperfett verhelfen. Gewichte wie Hanteln, Manschetten oder gar Geräte werden hierbei nicht benötigt.

Dies mag gut klingen, doch der größte Nachteil der App sind die darin enthaltenen In-App-Käufe. Für die kostenlose Nutzung sind zwar einige Übungen und Workouts verfügbar, dennoch wird die App erst beim Kauf wirklich brauchbar. Für 10 Euro im Monat oder 60 Euro im Jahr hat man nämlich Zugriff auf sämtliche Inhalte, inklusive einen persönlichen Trainingsplan und einer Ernährungsguide.

Insgesamt bietet die neue Runtastic Results App über 120 verschiedene Übungen für Bauch Beine, Po sowie Oberkörper, in Videos ausführlich erklärt werden. Um einen auf euer Fitnesslevel abgestimmten Trainingsplan zu erstellen, müsst ihr zu Beginn einen kleinen Fitnesstest absolvieren. Anschließend sollen pro Woche zwischen drei und fünf Workouts (15 bis 45min) geleistet werden, die dann zu eurer „Body Transformation“ beitragen. Die App könnt ihr ab sofort für Android und iOS über die darunter liegenden Links downloaden.

Runtastic Results Workout
Entwickler: Runtastic
Preis: Kostenlos+

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

whatsapp-textformatierung

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen